Polizeibericht Region Konstanz: (Tuttlingen) Frau löst unberechtigt die Notfallbremsung eines Zuges aus

Tuttlingen (ots) –

Am Samstag, gegen 20.15 Uhr, ist es am Bahnhof Tuttlingen zu einer Notfallbremsung eines ausfahrenden Zuges gekommen. Eine 26 Jahre alte Frau lief auf dem Bahnsteig entlang und wollte ein Abteil eines noch stehenden Zuges erreichen, da in diesem Bekannte der Frau bereits saßen. Als der Zug in Richtung Freiburg anfuhr, drückte die Frau einen am Zug außenliegenden Nothalteknopf. Hierdurch wurde eine automatische Gefahrenbremsung des Zuges eingeleitet und die Türen nach dem Halt geöffnet. Reisende in dem Zug wurden dadurch nicht verletzt. Gegen die 26-Jährige leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Konstanz
Rückfragen an:

Nicole Minge

Telefon: 07531 995-1017
E-Mail: konstanz.pressestelle@.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5369595

Polizeibericht Region Konstanz: (Tuttlingen) Frau löst unberechtigt die Notfallbremsung eines Zuges aus

Presseportal Blaulicht