OPEC-Fonds genehmigt mehr als 500 Millionen US-Dollar an neuer …

Wien (ots/PRNewswire) –

Der OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung hat auf der letzten Sitzung seines Verwaltungsrats und im letzten Quartal 2022 mehr als 500 Millionen US-Dollar an neuer Finanzierung genehmigt.

Die 15 neuen Projekte, die genehmigt wurden, spiegeln die Einführung eines Aktionsplans für Ernährungssicherheit in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar durch den OPEC-Fonds und die Annahme seines ersten dedizierten Klima-Aktionsplans Anfang dieses Jahres wider. Darüber hinaus werden neue Engagements die Infrastrukturentwicklung und Investitionen unterstützen, um Verbesserungen in Gemeinden in den Partnerländern des Fonds auf der ganzen Welt vorzunehmen.

Der Generaldirektor des OPEC-Fonds, Dr. Abdulhamid Alkhalifa, sagte: „In einem sehr herausfordernden Jahr war der OPEC-Fonds in der Lage, seine Unterstützung erheblich zu erhöhen und seine Wirkung zu verstärken. Unsere neuen genehmigten Projekte werden dringend benötigte Finanzmittel bereitstellen, um dringende globale Probleme wie Nahrungmittel-, - und Klimasicherheit im Einklang mit unseren strategischen Prioritäten anzugehen. Gleichzeitig erkennen wir die Notwendigkeit an, die Unterstützung für eine nachhaltige Entwicklung zu beschleunigen, um die Lebensgrundlage und das Wohlbefinden der Menschen weltweit zu gewährleisten.”

Der Verwaltungsrat des OPEC-Fonds hat folgende Projekte genehmigt:

Förderung des Zugangs zu Energie und erneuerbaren Energien:

Niger: Ein Darlehen in Höhe von 25 Millionen US-Dollar für das Niger Solar Plant Development and Electricity Access Improvement Project wird 80.000 Haushalte durch den Bau und die Netzintegration einer Photovoltaikanlage mit einer Spitzenleistung von 10 MW an das nationale Stromnetz anschließen. Der OPEC-Fonds wird auch den Bau von elektrischen Übertragungsleitungen im Süden des Landes und in der Hauptstadt Niamey mitfinanzieren.

Bangladesch: Ein Darlehen in Höhe von 38 Millionen US-Dollar aus dem Privatsektor wird den Bau eines 584-MW-Kraftwerks unterstützen, mehr als 1.000 Arbeitsplätze schaffen und die Energiesicherheit des Landes stärken.

Usbekistan: Ein privat finanziertes Darlehen in Höhe von 20 Millionen US-Dollar wird zur Finanzierung einer 500 MW Windkraftanlage und 160 km Übertragungsleitungen beitragen und das Land dabei unterstützen, seine Energieinfrastruktur zu modernisieren.

Usbekistan: Ein weiteres privat finanziertes Darlehen in Höhe von 20 Millionen US-Dollar wird zur Finanzierung eines 500-MW-Windparks und 128 km Übertragungsleitungen beitragen.

Tansania: Eine Kredittranche in Höhe von von 60 Millionen US-Dollar für das Benaco-Kyaka Transmission Line Project wird den Bau von mehr als 160 Kilometern Übertragungsleitungen und ein Umspannwerk unterstützen, um die nordwestliche Region des Landes zuverlässig mit Energie aus dem nationalen Netz zu versorgen.

Ernährungssicherheit:

Benin:Ein ergänzendes Darlehen in Höhe von 14 Millionen US-Dollar wird das laufende Projekt zur Unterstützung der landwirtschaftlichen Entwicklung und des Marktzugangs unterstützen, von dem erwartet wird, dass es mehr als 255.000 Menschen zugute kommt, darunter Kleinbauern. Das Projekt wird das Einkommen der Landwirte steigern und die Ernährungssicherheit und Ernährung in ländlichen Gebieten stärken.

Liberia: Ein Darlehen in Höhe von 10 Millionen US-Dollar für das Special Agro-Industrial Processing Zone Project wird die Ernährungssicherheit verbessern und kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unterstützen.

Soziale Infrastruktur, internationaler Handel und KKMU-Unterstützung:

Afrika: Ein Darlehen in Höhe von 50 Millionen US-Dollar an eine regionale multilaterale Entwicklungsbank wird Infrastrukturprojekte in Ländern auf dem gesamten Kontinent unterstützen.

Afrika: Ein Darlehen in Höhe von 40 Millionen US-Dollar an eine privatwirtschaftliche Einrichtung wird den Import und Export von landwirtschaftlichen Rohstoffen und Düngemitteln in mehreren afrikanischen Ländern unterstützen.

Elfenbeinküste: Ein programmbasiertes Darlehen in Höhe von 70 Millionen EUR wird zur Finanzierung des wirtschaftlichen und sozialen Reformprogramms beitragen. Die Budgethilfe soll Reformen fördern, die darauf abzielen, benachteiligten Menschen Zugang zu einer sozialen Grundinfrastruktur zu verschaffen.

Afrika: Ein Darlehen in Höhe von 50 Millionen Euro an eine regionale multilaterale Entwicklungsbank wird KMU und grüne Energieprojekte in mehreren westafrikanischen Ländern unterstützen.

Kirgisische Republik: Ein Darlehen in Höhe von 15 Millionen US-Dollar für den Wiederaufbau des Suusamyr-Talas-Taraz Road (Phase-IV) Project wird den Wiederaufbau und die Modernisierung eines 93 km langen Abschnitts des Straßenkorridors unterstützen, der das Land mit dem benachbarten Kasachstan verbindet, um regionalen Handel und Tourismus zu fördern.

Madagaskar: Ein Finanzierungspaket in Höhe von 36,5 Millionen US-Dollar, bestehend aus einem Darlehen und einem Zuschuss in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar für das National Clean Cook Transition Program, wird 200.000 Haushalten vor Ort sauberes Kochen ermöglichen und dabei helfen, 1.500 Hektar Wald zu regenerieren.

Mauretanien: Ein Darlehen in Höhe von 40 Millionen US-Dollar für das Kiffa Water Supply Project wird zur Finanzierung einer Wasseraufbereitungsanlage, vier Pumpstationen und mehr als 300 Kilometer Pipeline beitragen, um Trinkwasser an die drittgrößte Stadt des Landes, Kiffa, und das umliegende ländliche Gebiet zu liefern.

Botswana: Ein Darlehen in Höhe von 20 Millionen US-Dollar wird eine privatwirtschaftliche Einrichtung unterstützen, die lokale Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen unterstützt, insbesondere Unternehmen, die sich im Besitz von Frauen befinden.

Informationen zum OPEC-Fonds

Der OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung (OPEC-Fonds) ist die einzige weltweit beauftragte Entwicklungseinrichtung, die ausschließlich Finanzierungen von Mitgliedstaaten an Drittländer bereitstellt. Die Organisation arbeitet mit Partnern aus Entwicklungsländern und der internationalen Entwicklungsgemeinschaft zusammen, um das Wirtschaftswachstum und den sozialen Fortschritt in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf der ganzen Welt zu fördern. Der OPEC-Fonds wurde 1976 mit einem besonderen Zweck gegründet: Entwicklungsförderung, Stärkung von Gemeinschaften und Befähigung von Menschen. Unsere Arbeit ist menschenorientiert und konzentriert sich auf die Finanzierung von Projekten, die wesentliche Bedürfnisse erfüllen, wie Lebensmittel, Energie, Infrastruktur, Beschäftigung (insbesondere in Bezug auf KKMU), sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen, Gesundheitswesen und Bildung. Bis heute hat der OPEC-Fonds in mehr als 125 Ländern mehr als 22 Milliarden US-Dollar für Entwicklungsprojekte mit geschätzten Gesamtprojektkosten von 187 Milliarden US-Dollar bereitgestellt. Der OPEC-Fonds wird von Fitch mit AA+/Stabile Aussicht und von S&P mit AA/Positive Aussicht bewerte. Unsere Vision ist eine Welt, in der nachhaltige Entwicklung für alle eine Realität ist.

B.Pamir@opecfund.org

Kontakt:

Newsroom: OPEC Fund for International Development (OFID)
Rückfragen an:

Basak Pamir
T+43151564174
B.Pamir@opecfund.orgLogo – https://mma.prnewswire.com/media/1899865/OPEC_Fund_Logo.jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/opec-fonds-genehmigt-mehr-als-500-millionen-us-dollar-an-neuer-globaler-entwicklungsunterstutzung-301705088.html

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/116999/5396328

OPEC-Fonds genehmigt mehr als 500 Millionen US-Dollar an neuer …

Presseportal