230105-1-K Zivilfahnder nehmen Diebe in den Köln-Arcaden fest

Köln (ots) –

Zivilpolizisten haben am Mittwochabend (4. Januar) zwei mutmaßliche Diebe (18, 25) in den Köln-Arcaden in Köln-Kalk auf frischer Tat gefasst. Den jüngeren der beiden Männer verdächtigen die Ermittelnden, innerhalb eines Jahres neun weitere Taten begangen zu haben. Aufgefallen war der junge Algerier vermehrt wegen Taschendiebstahlen. Er soll im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Einsatzkräfte beobachteten gegen 18.20 Uhr in dem Einkaufszentrum, wie er und sein aus Marokko stammender, mutmaßlicher Komplize (25) einer 23 Jahre alten Kölnbesucherin auf einer Rolltreppe das Mobiltelefon aus der Jackentasche zogen und griffen kurz darauf zu. Unter dem Pullover des 18-Jährigen endeckten die Zivilfahnder bei seiner Durchsuchung eine Jeanshose, die der Verdächtige in einem Bekleidungsgeschäft in der Passage entwendet haben soll. Für ihn und seinen mutmaßlichen Komplizen endete der Abend im Polizeigewahrsam. (cr/kk)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5409582

230105-1-K Zivilfahnder nehmen Diebe in den Köln-Arcaden fest

Presseportal Blaulicht