POL-MA: Neckargemünd-Mückenloch: 80-Jähriger fährt in Autohaus – über 100.000 Euro Schaden

19.05.2021 – 15:26

Polizeipräsidium Mannheim

Am Dienstag gegen 10:15 Uhr kam ein 80-jähriger VW-Fahrer mit seinem aus bislang noch nicht geklärter Ursache auf der Talstraße von der Fahrbahn ab und fuhr in ein Autohaus.
Hierbei beschädigte der 80-Jährige sechs Autos und einen Anhänger.
Durch die Wucht des Aufpralls schob er ein Auto gegen den Verkaufsraum des Autohauses, sodass hierdurch die Scheibe sowie die Fassade beschädigt wurden. Ein weiteres Auto schob der Mann durch ein geschlossenes Rolltor der Werkstatt des Autohauses und beschädigte verschiedene hochwertige Werkstatteinrichtungen. In der Werkstatthalle kommt er letztlich an einem abgestellten Porsche zum Stehen.
Unter den beschädigten Fahrzeugen befand sich neben dem Porsche ein weiterer Luxuswagen der Marke Maserati.
Verletzt wurde der Mann bei dem nicht.
Es entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Wilhelm
Telefon: 0621 / 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Neckargemünd-Mückenloch: 80-Jähriger fährt in Autohaus – über 100.000 Euro Schaden

Presseportal Blaulicht