LPI-NDH: Rentnerin betrogen, wer erkennt den Mann?

26.05.2021 – 13:49

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Bereits am Mittwoch, 5. Mai, berichtete die Nordthüringer
von einem Betrug an einer 82-jährigen Seniorin in Heyerode. Unter dem Vorwand, Angehörige hätten einen schweren tödlichen verursacht, hatte sich am Montag, 3. Mai, ein vermeintlicher Polizist bei der Renterin telefonisch gemeldet. Er brachte die Frau dazu, einen Beutel vor der Haustür abzulegen, in dem sich ein fünfstelliger Bargeldbetrag befand. Ein unbekannter Mann erschien
wenig später, nahm den Beutel an sich und verschwand. Vom Abholer gibt es Videoaufzeichnungen. Außerdem gelang es den Ermittlern ein Phantombild vom Abholer zu erstellen. Hiernach war der Unbekannte ca. 1,80 m groß und ca. Anfang 30. Er trug seitlich gekämmte, dunkelblonde, kurze Haare und war komplett dunkel gekleidet. Wem ist am Montag, 3. Mai, zwischen 10 und 13 Uhr in Heyerode, im Umfeld der Schule und Turnhalle ein Mann aufgefallen, auf den die Beschreibung zutrifft? Wem sind Fahrzeuge mit auswertigen Kennzeichen
aufgefallen in denen Personen saßen oder in das der Unbekannte eingestiegen ist? Ermittlungen zufolge soll am Tattag, in der Nähe des Tatortes, ein dunkelgrauer VW Golf V mit polnischen Kennzeichen gestanden haben. In diesen könnte der Abholer eingestiegen sein. Das Fahrzeug fuhr in Richtung Diedorf davon. Wem ist dieser Golf aufgefallen und wer kann weitere Hinweise geben? Zeugen melden sich
bei der Kriminalpolizei in Mühlhausen, unter der Telefonnummer 03601/4510 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Rentnerin betrogen, wer erkennt den Mann?

Presseportal Blaulicht