POL-MA: Heidelberg-Mitte: Alkoholisierte Freunde randalieren und geraten in Streit – 20-Jährige schwer verletzt

03.07.2021 – 13:04

Polizeipräsidium Mannheim

Am Samstag gegen 03:50 Uhr wurden die Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte erstmals in der Hauptstraße auf zwei 20 und 19 Jahre alten Männer aufmerksam, als einer der beiden eine Bierflasche gegen die Schaufensterscheibe eines dortigen Ladengeschäfts warf. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 20-Jährigen rund 2,1 Promille, bei dem 19-Jährigen rund 1 Promille. Nachdem die Personalien der beiden Männer feststanden und die polizeilichen Maßnahmen beendet waren, wurden diese vor Ort entlassen. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Gegen 05:00 Uhr verständigten Passanten schließlich die nachdem sich zwei junge Männer im Bereich der St.-Anna-Gasse schlägern würden. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um die beiden bekannten 19- und 20-Jährigen handelte. Die beiden Freunde gerieten offenbar aus bislang nicht bekannten Gründen in Streit, der im weiteren Verlauf in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Im Rahmen dessen schlug der 19-Jährige dem 20-Jährigen eine Flasche auf den Kopf, woraufhin dieser eine blutende Wunde am Kopf erlitt. Daraufhin wurde ein Rettungswagen verständigt. Da sich der verletzte 20-Jährige weigerte in ein naheliegendes Krankenhaus zu gehen, dies auf Anraten der Rettungssanitäter allerdings als absolut notwendig eingestuft wurde, nahmen die Polizisten den jungen Mann schließlich in Gewahrsam und brachten ihn in eine Klinik. Der 20-Jährige leistete keinen Widerstand und hatte Einsehen. Sein 19-jähriger Freund wurde bei der Auseinandersetzung nur leicht verletzt. Im Rahmen einer anschließenden Durchsuchung seiner Person fanden die Beamten dann noch eine kleinere Menge Marihuana. Die Drogen wurden sichergestellt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen durfte der 19-Jährige dann seinen Heimweg antreten.

Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Der 19-Jährige muss nun nicht nur mit einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen, sondern auch mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Gegen den 20-Jährigen wird ebenfalls wegen Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg-Mitte: Alkoholisierte Freunde randalieren und geraten in Streit – 20-Jährige schwer verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4959019
Presseportal Blaulicht