LPI-EF: Nach Haft erneut hinter Gittern

13.07.2021 – 14:31

Landespolizeiinspektion Erfurt

Mehrere Anwohner wählten heute Morgen in der Löbervorstadt von Erfurt den Notruf. Ein Mann versuchte gegen 04:15 Uhr in ein Reisebüro einzubrechen. Dabei verursachte er reichlich Lärm. Mit Regenschirm und Werkzeug versuchte er die Tür und die Schaufensterscheibe zu zerstören. Dabei entstand 1.000 Euro Sachschaden. Mehrere Streifenwagen kamen zum Einsatz. Sie stellten einen 21-jährigen Mann. Er war kein Unbekannter. Bereits wegen Drogen- und Raubdelikten war er aufgefallen und erst vor einem Monat aus der Haft entlassen worden. Erneut klickten für den Mann die Handschellen. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde er vorläufig festgenommen. Heute wird er dem Haftrichter vorgeführt. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Nach Haft erneut hinter Gittern

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4967597
Presseportal Blaulicht