LPI-EF: Betrüger erbeuten mehrere zehntausend Euro

16.07.2021 – 13:06

Landespolizeiinspektion Erfurt

Erst in der vergangenen Woche brachten Telefontrickbetrüger ein
Erfurter Ehepaar um mehrere zehntausend Euro. Sie gaukelten einen
schweren Verkehrsunfall ihrer Tochter vor (siehe Pressemeldung
“Rentner betrogen” vom 12.07.2021). In den letzten Tagen häuften sich
in Erfurt und im Landkreis Sömmerda betrügerische Anrufe. Am
gestrigen Tag ging ein 71-jähriger Mann aus Erfurt den Tätern in die
Falle. Man berichtete ihm von Einbrechern in der Nachbarschaft. Um
sein Vermögen in Sicherheit zu bringen, sollte er sein Geld der
übergeben. Nichtsahnend kam der Mann der Aufforderung nach
und übergab zwei unbekannten Männern einen fünfstelligen
Bargeldbetrag. In diesem Zusammenhang informiert die Polizei:
– Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu
auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.
– Die Polizei ruft Sie niemals unter der Polizeinotruf-Nummer 110
an.
– Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Ihre persönlichen und
finanziellen Verhältnisse oder andere sensible Daten.
– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie
einfach den Hörer auf.
– Übergeben Sie unbekannten Personen kein Geld oder Wertsachen.
(JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Betrüger erbeuten mehrere zehntausend Euro

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4970601
Presseportal Blaulicht