RHÖN-KLINIKUM AG

Prof. Friedrich-Wilhelm-Meinecke Gedächtnispreis geht an die Zentralklinik Bad Berka - Bad Berka: Dr. Ines Kurze, Chefärztin des Querschnittgelähmtenzentrums und der Klinik für Paraplegiologie und Neuro-Urologie, sowie Lars Pietschmann, Oberarzt an der Klinik für Allgemeine Chirurgie und Viszeralchirurgie der Zentralklinik Bad Berka, haben den Prof. Friedrich-Wilhelm-Meinecke Gedächtnispreis 2024 erhalten. “Ich freue mich doppelt über diese Ehrung, weil wir in diesem Jahr auch die Leitung der Jahrestagung […]
Klinikum Frankfurt (Oder) setzt als erstes deutsches Krankenhaus den innovativen Roboter “Navel” ein - Frankfurt (Oder): Als erstes Krankenhaus in Deutschland kommt im Klinikum Frankfurt (Oder) der innovative Roboter “Navel” von Navel Robotics auf der Geriatrie-Station zum Einsatz. Navel ist mit einer künstlichen Intelligenz (KI) ausgestattet, die Bewegungen, Stimmen sowie Emotionen erkennt und entsprechend darauf menschenähnlich reagiert. Unter der wissenschaftlichen Begleitung des Teams um Pflegedirektorin Dr. Jenny Wortha wird […]
Vorbildliches Organspende-Engagement - Bad Berka: Die Zentralklinik Bad Berka wurde heute in Dresden als einziges Thüringer Krankenhaus für ihr vorbildliches Engagement auf dem Gebiet der Organspende ausgezeichnet. Der Transplantationsbeauftragte der Zentralklinik, Dr. Jan Köditz (2.v.l.) erhielt gemeinsam mit Pflegekräften, dem Ärztlichen Direktor Dr. Ulrich Paul Hinkel (6.v.l.) und Geschäftsführer Mario Schulter (7.v. l.) den Preis in der Elbestadt. […]
Erstmalig Gentherapie gegen drohende Erblindung eingesetzt - Gießen: Noch bis vor wenigen Jahren galt die erblich bedingte Netzhauterkrankung Lebersche kongenitale Amaurose (LAC) als unheilbar. Die Erkrankung tritt bereits im Kleinkindalter in unterschiedlichen Schweregraden auf und kann unbehandelt zur Erblindung führen. Ursache ist eine Genmutation. Seit 2018 ist das gentherapeutische Medikament Luxturna® (voretigene neparvovec) in der EU zugelassen. In der Gießener Augenklinik wurde […]
2.500ster Patient am Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT) - Marburg: Die außergewöhnliche Technik der Ionenstrahltherapie bietet einer Vielzahl von Tumorerkrankungen eine besonders schonende und hochpräzise Therapiemöglichkeit. Das Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT) am Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) ist eines von zwei Zentren in Deutschland, das onkologischen Patienten die Möglichkeit neben einer Protonen- auch eine Schwerionenbestrahlung mit Kohlenstoff anbietet. Beide Bestrahlungsformen führen bei den Tumorzellen im […]
Presseportal
×