Dax startet im Plus – Euroraum-Inflationsdaten erwartet

/Main: Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der Dax mit rund 15.805 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,9 gegenüber dem Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Materials, Airbus und Siemens Healthineers. Am Ende rangierten die Papiere von Vonovia und der Münchener Rück entgegen dem Trend im Minus. Im Laufe des Vormittags werden die Anleger unter anderem nach Luxemburg blicken, wo das EU-Statistikamt Eurostat Inflationsdaten für den Monat Mai veröffentlicht. “Der heutige Wert wird die nächste Zinsentscheidung der EZB sicherlich maßgeblich beeinflussen”, sagte Thomas Altmann von QC Partners. “Nachdem die Preise in Deutschland im Mai zwar um 0,1 Prozent gesunken, in Italien aber um 0,3 Prozent angestiegen sind, wird jetzt interessant, wohin die Eurozone als Ganzes steuert.” Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen verändert. Ein Euro kostete 1,0677 US-Dollar (-0,05 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9366 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher 73,08 US-Dollar. Das waren 48 Cent oder 0,7 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax startet im Plus – Euroraum-Inflationsdaten erwartet

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×