Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (290) Fahrkartenautomat gesprengt – Zeugen gesucht

Büchenbach:

Unbekannte sprengten in der Nacht zum Sonntag (24.03.2024) einen Fahrkartenautomaten am S-Bahnhof Büchenbach (Lkrs. Roth). Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Roblox Fornite
Bitte liken und
Kanal Abonnieren. LG

Gegen 01:00 Uhr fiel einem Lokführer am S-Bahnhof Büchenbach ein zerstörter Fahrkartenautomat auf. Eine verständigte Streife der Polizeiinspektion Roth stellte fest, dass unbekannte Personen den Automaten mutmaßlich zwischen Mitternacht und 01:00 Uhr durch eine Sprengung zerstörten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Ob die Unbekannten Bargeld erbeutet haben, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. Die Beamten bitten Zeugen, welche in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen.

Erstellt durch: Christian Seiler

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5742484

Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (290) Fahrkartenautomat gesprengt – Zeugen gesucht

×