“Realitätsschock Lehrerin”: ZDF-Doku “37°Leben” über junge Lehrkräfte in der Krise

Mainz:

Lehrkräftemangel, hohes Arbeitspensum, gestiegene gesellschaftliche Erwartungen – viele Lehrkräfte fühlen sich nach dem Berufseinstieg alleingelassen und hadern mit ihrem Traumjob. Der “37°Leben”- “Realitätsschock Lehrerin”, der ab Freitag, 3. Mai 2024, 8.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar und am Sonntag, 5. Mai 2024, 9.03 Uhr, im ZDF zu sehen ist, begleitet Kaliopi (27) und Lara (29): Zwei junge Lehrerinnen, die für ihren Job brennen, aber schon zu Beginn ihrer Berufstätigkeit an ihre Belastungsgrenzen stoßen.

Kaliopi startet schon mit 24 Jahren in ihr Referendariat. Nach ihrem reibungslosen Studium beginnt jedoch eine schwere Zeit für die junge Lehrerin. Ihr Freund bringt es auf den Punkt: “Deine happy Aura, die Du zu Hause immer hattest, die war weg”. Die hohe Arbeitsbelastung zerrt an ihr, Kaliopis Blick auf das Schulsystem verändert sich und zunehmend hat sie das Gefühl, den Schülerinnen und Schülern nicht gerecht zu werden. Nach zwei Jahren trifft sie für sich eine Entscheidung.

Lara wacht nachts schweißgebadet auf und fragt sich: Kann ich diesen Weg noch so weitergehen? Dabei war sie anfangs so euphorisch: “Ich wollte Lehrerin werden, weil ich die Vorstellung schön finde, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten. Gerade mit Kindern zu arbeiten, gemeinsam die Welt zu entdecken.” Laras Idealismus wich schnell der Realität. Als Klassenleiterin unterrichtet sie an einer Brennpunktschule und kommt mit dem Lernstoff kaum hinterher. Wöchentliche Gespräche mit Eltern und Jugendämtern und viele Termine außerhalb der Regelarbeitszeit: “Ich lösche Brände und merke dabei, wie mein eigenes Feuer immer weiter ausgeht.”

Die “37°Leben”-Sendung wird mit Untertiteln angeboten.

Kontakt

Bei Fragen zur Pressemitteilung erreichen Sie Christina Betke, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 06131 – 70-12717 oder per E-Mail unter betke.c@zdf.de.

Sie erreichen die ZDF-Kommunikation per E-Mail unter pressedesk@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-12108.

Pressefotos

Pressefotos zur Sendung erhalten Sie als:

Download (https://presseportal.zdf.de/presse/37gradleben) (nach Log-in), telefonisch unter 06131 – 70-16100 oder per E-Mail unter pressefoto@zdf.de.

Weitere Informationen

Im ZDF-Presseportal finden Sie ergänzend den Film als Presse-Preview (https://presseportal.zdf.de/vorfuehrraum/vorfuehrraum/37leben-realitaetsschock-lehrerin)

(nach Log-in)

Hier finden Sie die “37°Leben”-Reportagen in der ZDFmediathek (https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad-leben)

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Folgen Sie uns gerne auch bei LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/zdf/)
und X (https://twitter.com/ZDFpresse) vormals Twitter.

Quellenangaben

Bildquelle: Lara (29) kommt als Lehrerin immer mehr an ihre Grenzen und fragt sich, wie lange sie diesen Weg noch so weitergehen kann. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5768543

“Realitätsschock Lehrerin”: ZDF-Doku “37°Leben” über junge Lehrkräfte in der Krise

Presseportal
×