ZDF, ORF und SRF beschließen neue gemeinsame Programmhighlights

Mainz:

Erfolgreiche Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg: Bei ihrer jährlichen Koproduktionstagung am Montag, 29., und Dienstag, 30. April 2024, haben die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten aus Deutschland, Österreich und der Deutschschweiz – ZDF, ORF und SRF – viele neue gemeinsame Projekte beschlossen. Für 2024/2025 sind als Koproduktionen unter anderem “Der Alte”, “Lena Lorenz” und viele weitere Filme und Serien sowie Dokumentations-, Kultur- und Unterhaltungsprogramme geplant.

Die Programmverantwortlichen der drei Sender trafen sich – in diesem Jahr in Regensburg – bereits zum 57. Mal, um intensiv über Gemeinschaftsproduktionen zu sprechen. Im vergangenen Jahr lag das Koproduktionsvolumen der drei Partner bei rund 132 Millionen Euro. Zu den erfolgreichen Koproduktionen zählten 2023 “Die Chefin”, “Der Bergdoktor”, “Die Helene Fischer-Show”, Das Wunder DU” und viele weitere.

“In dieser starken Allianz eint uns die Begeisterung für gutes Programm. Dass wir bei der jährlichen Koproduktionstagung gemeinsam mit ORF und SRF neben den vielfältigen Programmvorhaben auch zu den aktuellen Herausforderungen der Medienbranche, zu den Bedürfnissen der Zielgruppen und zu Plattformstrategien ins Gespräch kommen können, bereichert unsere Arbeit und unsere Angebote. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich auch in den nächsten Jahren wieder auf viele programmliche Highlights freuen”, so ZDF-Programmdirektorin Dr. Nadine Bilke.

ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz: “In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten sind strategische Partnerschaften entscheidend. Mit dem ZDF und dem SRF haben wir starke öffentlich-rechtliche Mitstreiter. Gemeinsam bieten wir unserem Publikum zahlreiche Programmhighlights, die wir ohne diese Allianz in diesem Umfang nicht realisieren könnten.”

SRF-Direktorin Nathalie Wappler: “Die Medienbranche befindet sich in einem rasanten Wandel: Die digitale Transformation stellt alle Sender vor die gleichen Herausforderungen. Für deren Bewältigung ist der Erfahrungsaustausch mit unseren Partnersendern in Deutschland und Österreich immens wertvoll. Dadurch erhält unsere Partnerschaft mit ZDF und ORF neben der seit vielen Jahrzehnten etablierten, erfolgreichen Zusammenarbeit in der Programmentwicklung eine neue Dimension.”

Die Koproduktionstagung von ORF, SRF und ZDF findet jährlich seit 1967 statt. Ziel der Zusammenarbeit über Grenzen und Genres hinweg ist die gemeinsame Herstellung von Produktionen mit starker Relevanz für den deutschsprachigen Raum.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Folgen Sie uns gerne auch bei LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/zdf/)
und X (https://twitter.com/ZDFpresse) vormals Twitter.

Rückfragen an: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Quellenangaben

Bildquelle: ZDF-Logo / Nutzung des Logos nur in Verbindung mit der Meldung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5770942

ZDF, ORF und SRF beschließen neue gemeinsame Programmhighlights

Presseportal
×