Die Welt im Internetzeitalter – global vernetzt in die Zukunft

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Die Welt im Internetzeitalter – global vernetzt in die Zukunft

Ulrike Dietz
5 min

Es gibt einige Meilensteine in der Weltgeschichte, die das Leben der Menschen total auf den Kopf gestellt haben. Zum Beispiel war das der Fall, als das Rad erfunden wurde oder als es Gutenberg gelang, mit beweglichen Lettern ein Buch zu drucken. Ohne die Erfindung des Rads wäre die Welt heute nicht mobil und ohne den Buchdruck hätten Reformatoren wie Martin Luther die Welt nicht verändern können. Solche Meilensteine sind auch das Internet und der Computer, mit denen die Welt heute ein wenig kleiner geworden ist.

Eine Erfindung mit Folgen

Es waren auch die genialen Erfinder, die die Welt verändert haben. Wäre Thomas Alva Edison nicht gewesen, dann hätte es auch Steve Jobs nicht gegeben und Mark Zuckerberg wäre heute vielleicht irgendein unbedeutender Professor an irgendeiner Uni in den USA. Edison legte den Grundstein, auf dem andere helle Köpfe aufgebaut haben. Heute sind Computer und Internet aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, denn sie machen das Leben um einiges leichter, sie haben für neue Berufe gesorgt, die Menschen überall auf der Welt einander näher gebracht und dafür gesorgt, dass das Wissen der Menschen erweitert wurde. War es früher ein Abenteuer, ein Ferngespräch mit Australien zu führen, so ruft man heute einfach per Skype an und kann den Gesprächspartner sogar sehen. Mails gehen im Bruchteil von Sekunden rund um den Globus und man muss den Geschäftspartner in den USA nicht besuchen, er wird via Konferenzschaltung einfach zum Meeting eingeladen.

Immer wieder Neuigkeiten

Die Welt des Internets ist eine schnelllebige Welt, in der es ständig etwas Neues gibt. Stets auf dem Laufenden zu bleiben, ist nicht immer ganz so einfach, aber es gibt Hoffnung, zum Beispiel in Form von Unternehmen wie der Mobile Trend GmbH. Wer auf die Google+ Seite der Mobile Trend GmbH klickt, der kann sich über die neusten Apps kundig machen, alles zu den Roaming-Gebühren im Ausland erfahren und sich darüber informieren, welche Bedeutung das mobile Marketing in diesem Jahr wahrscheinlich haben wird. Wie sieht das Bezahlen in der Zukunft aus und welche digitalen Trends werden sich durchsetzen? Wer umfassend informiert werden will, der kommt an Unternehmen wie der Mobile Trend GmbH nicht vorbei.

Hat die Zukunft schon begonnen?

Wie wird die Zukunft aussehen? Das kann heute noch niemand wissen, aber man kann es sich vorstellen. Autos, die selbstständig fahren, nur von einem Computer gesteuert, gehören zur Zukunft, aber vielleicht auch virtuelle Düfte, die das Einkaufserlebnis im Netz noch intensiver machen. Wie wäre es, wenn man ein neues Parfüm zuhause am heimischen PC ausprobieren kann, ohne dafür in eine Parfümerie gehen zu müssen? Weinfreude könnten einen neuen edlen Tropfen riechen, ohne ein Glas in der Hand zu haben und auch wenn die beste Freundin gerade einen herrlichen Kuchen im Backofen hat, dann müsste man nur am Smartphone schnuppern, um an diesem Genuss teilhaben zu können.

Unendliche Möglichkeiten

Die einen nutzen den Computer zum Arbeiten, die anderen gehen im Internet einkaufen und wieder andere schätzen Computer und Internet als bunte Welt für spannende Spiele. Das Internet hat die virtuelle Bankfiliale möglich gemacht und wer wissen will, wie der Strand für den nächsten Urlaub aussieht, der kann das mit einem 360° Panoramablick erfahren und die Wassertemperatur wird gleich mitgeliefert. Natürlich wurde auch der Urlaub samt Flug, Ferienhaus und Mietwagen im Internet gebucht, zudem kann die Speisekarte im Hotelrestaurant eingesehen werden und das Smartphone gibt darüber Auskunft, wie die Wechselkurse aussehen.

Es scheint so, als wäre nichts unmöglich und dass manches, was heute noch wie Science-Fiction klingt, in einigen wenigen Jahren schon Wirklichkeit ist. Als Jules Verne von seiner Reise zum Mond schrieb, hielt man ihn für einen Fantasten, heute wissen wir, dass er ein Visionär war.

Bild: © Depositphotos.com / kentoh


Hat Ihnen der Artikel „Die Welt im Internetzeitalter – global vernetzt in die Zukunft“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln …

Oder folgen Sie uns über:Facebook | Twitter | Apple Smartphone App | Google Smartphone App


Die Welt im Internetzeitalter – global vernetzt in die Zukunft
5 (100%) 1
Ulrike Dietz
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • (Wird nicht veröffentlicht)