Baden-württembergischer AfD-Fraktionsvorsitzender Bernd …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Baden-württembergischer AfD-Fraktionsvorsitzender Bernd …

Presseportal.de
3 min

Stuttgart (ots) – Bereits seit geraumer Zeit fordert die Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg die Beweisumkehr bei der Altersfeststellung junger Flüchtlinge, die sich bislang häufig selbst als sogenannte „UMAs“ deklarieren konnten und als Minderjährige eine Vorzugsbehandlung durch Ausländer- und Jugendämter genossen. „Dass sich Innenminister Thomas Strobl angesichts des Lügengespinsts der kriminellen Mannheimer Flüchtlingsgangs, deren Mitglieder durch die Bank weg bei der Altersangabe falsche Angaben gemacht haben, der Forderung der Alternative für Deutschland nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen bemächtigt und sie auf seine eigenen Fahnen schreibt, nachdem er die von der AfD favorisierte verbindliche Altersfeststellung durch medizinische Untersuchungen noch bis zuletzt als vermeintlich ‚rechtsstaatswidrig‘ abgekanzelt hatte, erfüllt uns nicht nur mit Belustigung, sondern bestätigt einmal mehr die Richtigkeit unserer Kritik am bestehenden System der Altersfeststellung“, erläutert Bernd Gögel, Fraktionsvorsitzender der AfD im Landtag von Baden-Württemberg.

AfD-Forderungen entsprechen dem gesunden Menschenverstand

„Angesichts der unsicheren Lage, die durch die Flüchtlingsschwemme in ganz Baden-Württemberg entstanden ist, scheinen selbst die verblendetsten Anhänger Angela Merkels wenigstens ansatzweise wieder zur Vernunft zu kommen, auch wenn sie sich dazu zu wahren ‚Wendehälsen 2.0‘ verbiegen müssen“, so Gögel. Er zeige sich davon überzeugt, dass der Innenminister zukünftig weitere Programmpunkte der AfD übernehmen werde, weil sie im Gegensatz zu den Vorgaben der schwarz-roten Bundesregierung in Berlin und dem Geschwurbel der grünschwarzen Landesregierung in Stuttgart dem gesunden Menschenverstand entsprechen und nicht einem irrationalen Spannungsfeld aus Utopie und Fiktion entsprungen sind. Bestes Beispiel dafür sei der hanebüchene Vorschlag von Hans-Ulrich Sckerl (Grüne), der in der Sicherheitsdebatte des Landtags allen Ernstes einen Familiennachzug als Belohnung für kriminelle UMAs und junge Männer ins Spiel gebracht hatte, weil sie angeblich unter der Trennung von ihren Familien litten und der Rückendeckung der „Mama“ bedürften. „In der langen Reihe der unsinnigen Phrasen, die Sckerl in dieser Legislaturperiode in aller Öffentlichkeit gedroschen hat, gehört diese Aussage sicherlich in die Top Ten“, so Gögel.

Alle zur Verfügung stehenden Methoden zur Altersfeststellung nutzen!

Die Forderung, dass vermeintlich minderjährige Flüchtlinge ohne Pass- und Ausweisdokumente bis zum Beweis des Gegenteils als volljährig zu gelten haben, hatte unter anderem die gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Dr. Christina Baum, erhoben. Die Landtagsabgeordnete regte in diesem Zusammenhang an, dass der Rechtsstaat alle zur Verfügung stehenden Methoden der sicheren Altersfeststellung zu nutzen habe, um sich nicht von UMAs auf der Nase herumtanzen zu lassen.

Quellenangaben

Textquelle:AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127902/3917894
Newsroom:AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Pressekontakt:Klaus-Peter Kaschke
Lic. rer. publ.
Pressereferent der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart
Telefon: +49 711-2063 5639
Klaus-Peter.Kaschke@afd.landtag-bw.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Videoüberwachung am Kölner Ebertplatz durch Innenminister … Köln (ots) - Die NRW-Landesregierung will in Kürze den Kölner Ebertplatz Video überwachen lassen. Im Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger (Samstag-Ausgabe) kündigte Innenminister Herbert Reul an, ein entsprechendes Observationskonzept der Polizei zu genehmigen. Laut dem CDU-Politiker will die Polizei auf dem als Kriminalitätsschwerpunkt berüchtigten Platz in der nördlichen Innenstadt an fünf Standorten acht Kameras installieren. Die Anlage kostet Reuls Angaben zufolge rund 200 000 Euro. "Diese Investitionskosten werden wir als Ministerium übernehmen", sagte Reul. "Polizisten werden vor dem ...
Ohoven: Eine Große Koalition muss das Vertrauen des … Berlin (ots) - Zum Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Eine neue Große Koalition muss sich mächtig anstrengen, um das verlorene Vertrauen des Mittelstands zurückzugewinnen. Die Sondierungspläne der Großen Koalition kommen Deutschland jedenfalls teuer zu stehen. Die Nagelprobe aus Sicht des Mittelstands wird die vollständige, sofortige Abschaffung des Solidaritätszuschlags sein. Die Zeit der Scheinlösungen, Formelkompromisse und Prüfaufträge ist vorbei. Die Unternehmer erwarten von Union und SPD klare Antworten auf Herausforderu...
Asyl für Carles Puigdemont! München (ots) - "Die Genfer Flüchtlingskonvention verbietet es Deutschland, eine Auslieferung von jemandem vorzunehmen, der wegen seiner politischen Überzeugungen verfolgt und mit Freiheitsentzug bedroht wird. Puigdemont sollte jetzt konsequent den nächsten Schritt gehen und politisches Asyl in Deutschland beantragen", stellt der Bremer Romanistikprofessor Axel Schönberger fest. Er fragt: "Wem sonst, wenn nicht ihm und seinen von Spanien verfolgten Ministern, steht dieses Recht zu?" In einer Sendung des Bayerischen Rundfunks sollte Schönberger die Vorgänge in Spanien beziehungsweise Katalonie...
BDI zur Grundsteuer: Keine Steuererhöhung durch die Hintertür Berlin (ots) - Zum heute verkündeten Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer äußert sich BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Keine Steuererhöhung durch die Hintertür" - "Der Gesetzgeber muss jetzt schnell eine effiziente und verfassungsfeste Neuregelung der Grundsteuer verabschieden. Aus Sicht der Industrie ist eine Regelung nötig, die auf eine vollständige Neubewertung verzichtet. Es ist sinnvoll, Grundstücks- und Gebäudegrößen als Berechnungsgrundlage heranzuziehen. Das ist zügig machbar und beständiger. - Eine völlige Neubewertung der rund 35 Millionen Grundstücke sowie lan...
Kai Vogel: Soziale Benachteiligung muss kein Bildungshindernis … Kiel (ots) - Zu der heute vorgestellten Studie der OECD und der Vodafone Stiftung erklärt der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel: Es hat selten einen Leistungsvergleich im deutschen Schulwesen gegeben, über den man sich so sehr freuen kann wie über die heute vorgestellten Zahlen über den Bildungserfolg von Schülerinnen und Schülern aus sozial benachteiligten Schichten. In Deutschland ist es gelungen, innerhalb von neun Jahren (2006-2015) den Anteil der Jugendlichen aus Familien, deren sozialer Status im unteren Viertel angesiedelt ist, die dennoch in allen PISA-Testfe...
Deutsche Umwelthilfe befürchtet vierjährigen Stillstand im … Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe analysiert Koalitionsvertrag auf seine Wirkung für Umwelt und Klimaschutz: Koalitionspartner zementieren den umweltpolitischen Stillstand - Die "Saubere Luft" und der Klimaschutz im Verkehrsbereich werden einer weiteren Förderung von Dieselfahrzeugen geopfert - GroKo knickt vor den Interessen der Müll-Lobby ein und verzichtet auf Abfallvermeidung - Rechte von Verbänden sollen begrenzt und Bürgerbeteiligung zurückgedreht werden Mit großer Besorgnis nimmt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zur Kenntnis, dass die in den letzten Legislaturperioden bereits nur noch i...
Berliner Staatssekretär Alexander Fischer (LINKE) sieht … Berlin (ots) - Der Vorschlag von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) zur Einführung eines Solidarischen Grundeinkommens stößt beim Linkspartei-Koalitionspartner auf Zustimmung. »Die Idee, Langzeiterwerbslosen ohne hohe Zugangsschranke eine auf längere Sicht angelegte öffentlich geförderte Beschäftigung anzubieten, räumt mit einer zentralen Lebenslüge von Hartz IV auf und beendet damit erstens die Verengung von Arbeitsmarktpolitik auf ein eng befristetes 'Training on the Job'«, schreibt der Staatssekretär für Arbeit und Soziales, Alexander Fischer (LINKE), in einem Gastbeitra...
EKD sieht Autonomie des kirchlichen Arbeitsrechts … Hannover (ots) - Zu dem heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Kirchenmitgliedschaft als Einstellungsvoraussetzung für eine berufliche Tätigkeit in Kirche und Diakonie äußert sich der Präsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Hans Ulrich Anke, wie folgt: "Die EKD begrüßt, dass der EuGH die von der Kirche selbstbestimmte Gestaltung des Arbeitsrechts für Kirche und Diakonie im Grundsatz erneut bestätigt hat. Der EuGH bekräftigt damit wie zuvor die nationale Rechtsprechung den Grundsatz, dass Kirche und Diakonie ihr Arbeitsrecht autonom gestalten k...
Kauder: Berufung von Grübel ist wichtiges Signal für die … Berlin (ots) - CDU-Abgeordneter wird dem Thema noch mehr Gewicht verleihen Das Bundeskabinett hat auf seiner Klausurtagung am heutigen Mittwoch in Meseberg den CDU-Bundestagsabgeordneten Markus Grübel zum Beauftragten der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit berufen. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder: "Die Berufung von Markus Grübel in das neue Amt ist ein weiteres wichtiges Signal zur Stärkung der Religionsfreiheit in der Welt. Deutschland dokumentiert damit, dass es zusammen mit anderen Ländern bei diesem Thema eine international führende R...
Berliner Zeitung: Kommentar zur großen Koalition. Von Daniela … Berlin (ots) - Die neue Regierung wolle für den Zusammenhalt der Gesellschaft sorgen, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auch CSU-Chef Horst Seehofer hat das am Freitag in seiner ersten Bundestags-Rede als Bundesinnenminister betont. Emotional aufgeladene Debatten müssten befriedet, Ängste abgebaut werden. Das klingt wie Hohn nach diesen ersten Tagen der Regierung, in denen die CSU den Islam zur unerwünschten Religion erklärte und damit zum ersten großen Thema der neuen Koalition einen wenig versöhnlichen Ton setzte. ... Es steht jetzt Merkel gegen Seehofer, mal wieder. Kein Weiter so? Seeho...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.