POL-ROW: ++ …das volle Programm  ++ 56-Jährige wird Opfer von „Love-Scamming“ ++ 
Leergutdiebe bei der Rückgabe erwischt ++ Rüttler ausgeliehen und unterschlagen ++ Auffahrunfall beim Abbiegen ++

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-ROW: ++ …das volle Programm ++ 56-Jährige wird Opfer von „Love-Scamming“ ++ Leergutdiebe bei der Rückgabe erwischt ++ Rüttler ausgeliehen und unterschlagen ++ Auffahrunfall beim Abbiegen ++

Presseportal.de
7 min

Polizeimeldungen -

Rotenburg (ots) – …das volle Programm

Sottrum/A1. Am frühen Dienstagmorgen befuhr ein 28-jähriger Mann aus Rostock mit seinem Citroen die A 1 in Richtung Bremen. Beamte der Autobahnpolizei Sittensen stoppten seinen Wagen gegen 2.15 Uhr und warfen einen genauen Blick auf den Fahrer. Der Mann trug trotz Dunkelheit während der Fahrt eine Sonnenbrille. Schnell entstand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stehen könnte. Ein Urintest reagierte positiv auf Methamphetamine. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs wurde zudem festgestellt, dass es nicht zugelassen war. Trotzdem befanden sich scheinbar amtlich gesiegelte Kennzeichen an dem Citroen. Der 28-Jährige wurde zur Abgabe einer Blutprobe mit auf die Wache der Autobahnpolizei genommen. Parallel laufende Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den angebrachten Kennzeichen um sogenannte Kennzeichendubletten handelte, die mit gestohlenen Zulassungs- und TÜV-Siegeln versehen wurden. Diese Kennzeichen sollten offenbar eine ordnungsgemäße Zulassung des Pkw vortäuschen. Eine Abfrage in den polizeilichen Auskunftssystemen zeigte, dass der Rostocker kein unbeschriebenes Blatt war. Er ist der Polizei in Sachen Eigentumskriminalität hinlänglich bekannt. Deshalb wurden mehrere Autoschlüsselrohlinge und auch ein Gerät zum Ausschalten von GPS-Sendern bei ihm sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der 28-Jährige die Polizei verlassen. Für 24 Stunden wurde ihm untersagt ein Kraftfahrzeug zu führen. Den Mann erwartet jetzt ein umfangreiches Strafverfahren wegen Führen eines Kraftfahrzeuges unter BTM-Einfluss, illegaler Erwerb und Besitz von Betäubungsmitteln, Urkundenfälschung sowie Verstöße gegen das Pflichtversicherungs- und Kfz. Steuergesetz.

56-Jährige wird Opfer von „Love-Scamming“

Rotenburg. Der Ausflug auf die Internetseite einer Plattform für Partnersuche hat einer 56-jährige Frau aus dem Südkreis neben einer herben Entäuschung auch einen finanziellen Schaden eingebracht. Über das Datingportal lernte die Frau einen Mann kennen. Die weitere Kommunikation zwischen den beiden erfolgte per E-Mail. Der bis dahin noch Unbekannte erbat die Anschrift der 56-Jährigen, weil er ihr angeblich eine Überraschung zukommen lassen wollte. Die gab es wenig später für die Frau tatsächlich. Sie erhielt von einem Online-Anbieter Rechnungen über Waren, die sie nie bestellt und empfangen hatte. In diesem Zusammen warnt die Polizei ausdrücklich davor, seinen persönlichen Daten auf diesem Wege preiszugeben. Erfahrungsgemäß sind die Internet-Charmeure beim sogenannten „Love-Scamming“ auf das Geld verliebter Damen aus.

Leergutdiebe bei der Rückgabe erwischt

Bremervörde. In der vergangenen Woche sind zwei jugendliche Leegutdiebe in einem Supermarkt an der Industriestraße beim Rücktausch aufgeflogen. Die 15 und 17 Jahre alten Bremervörder hatten es gegen achtzig Euro eintauschen wollen. Das fiel einem aufmerksamen Mitarbeiter auf. Er stellte die beiden Jugendlichen zur Rede. Sie bestritten zunächst das Leergut zuvor gestohlen zu haben, räumten die Tat jedoch ein, als sie mit Videoaufzeichnungen der Tat konfrontiert wurden. Reumütig erstatteten beide den entstanden Schaden. Trotzdem müssen sich die Jugendlichen jetzt wegen eines Diebstahls verantworten.

Polizei sucht Eigentümer von gestohlenen Fahrrädern

## Fotos in der digitalen Pressemappe ##

Bothel. Nach dem Auffinden von zwei gestohlenen Fahrrädern bitten die Beamten der Polizeistation Bothel bei deren Zuordnung um sachdienliche Hinweise. Die beiden Räder, ein dunkelrot-schwarzes Damenrad der Marke Heros Milano und ein auffällig matt-schwarzes Dreirad, waren Ende März in einem Straßengraben an der Kreisstraße 239 zwischen Hemsbünde und Bothel gefunden worden. Die Polizei konnte zwei Jugendliche ermitteln, die in ihren Vernehmungen die Taten einräumten, aber die genauen Diebstahlsorte nicht benennen konnten. Deshalb werden die rechtmäßigen Eigentümer gebeten, sich unter Telefon 04266/8505 zu melden.

Rüttler ausgeliehen und unterschlagen

Steddorf. Mit einem gestohlen Fahrzeug ist ein unbekannter Täter Anfang April zu einem Landmaschinenhändler an der Steddorfer Straße gekommen. Dort lieh er sich, angeblich für zwei Stunden, einen Rüttler der Marke Weber CF4 aus. Das Gerät wurde in den silberfarbenen Kombi mit Cuxhavener Kennzeichen geladen. Die Leihgebühr wollte der Mann nach der Rückgabe zahlen. Dazu ist es bis heute nicht gekommen. Deshalb bitte die Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060 um sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen.

Auffahrunfall beim Abbiegen

Sottrum-Bahnhof. Bei einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße 215 zwischen Sottrum und Hassendorf ist am Montagnachmittag eine 29-jährige Autofahrerin aus Sottrum verletzt worden. Die Frau wollte dort gegen 14.30 Uhr mit ihrem Seat abbiegen. Ein 26-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Verden erkannte diese Situation vermutlich zu spät. Er fuhr mit seinem VW Eos auf das abbiegende Fahrzeug auf. Die Sottrumerin zog sich leichte Verletzungen zu. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere tausend Euro.

Kleinkind im Auto der Mutter verletzt

Brockel. Auf der Kreuzug Hauptstraße/KurzeStraße/Bahnhofstraße ist es am Montagmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kleinkind gekommen. Eine 57-jährige Frau aus Bothel wollte gegen 12.45 Uhr die Bundesstraße 71, aus Richtung Kurze Straße kommend in Richtung Bothel mit ihrem Nissan überqueren. Dabei übersah sie vermutlich den von rechts kommenden Mercedes einer 28-jährigen Autofahrerin aus Schneverdingen. Bei dem Zusammenstoß zog sich ihre kleine Tochter eine leichte Prellung im Gesicht zu. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 8000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemitteilung Polizei Jever Wilhelmshaven (ots) - Polizei Jever Verkehrsunfall mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort: (201800423595) Ort: 26441 Jever, Große Wasserpfortstraße Zeit: 13.04.2018, 09.15 Uhr Ein unbekannter Radfahrer (männlich, ca. 60-70 Jahre alt) befährt die Große Wasserpfortstraße in Richtung Lindenallee, als er einen kleinen Jungen (Fußgänger) übersieht und diesen touchiert. Der Junge stürzt und zieht sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Radfahrer indes kümmert sich nicht darum und setzt seine Fahrt unbeirrt fort. Zeugen werden gebeten, sic...
POL-KLE: Kevelaer – Verkehrsunfall / 59-jähriger Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit PKW schwer verletzt Kevelaer-Kervenheim (ots) - Am Mittwoch (18. April 2018) gegen 12.10 Uhr fuhr ein 78-jähriger Mann aus Kevelaer in einem Audi A6 auf der Winnekendonker Straße von Kervenheim in Richtung Winnekendonk. Als er die Kreuzung zur Schloß-Wissener-Straße geradeaus überqueren wollte, stieß er mit einem von rechts kommenden 59-jährigen Motorradfahrer aus Isselburg zusammen. Der 59-Jährige war mit einer Yamaha Virago auf der vorfahrtsberechtigten Schloß-Wissener-Straße in Richtung Uedem unterwegs. Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Unfall sch...
POL-DU: Röttgersbach: Pfannenfett brennt Duisburg (ots) - Gestern Mittag (10. April, 13 Uhr) hat in einer Küche an der Schlachthofstraße Pfannenfett gebrannt. Eine Nachbarin wollte dem 59 Jahre alten Bewohner helfen und versuchte, das Feuer mit Wasser zu löschen. Dabei explodierte das Fett. Die 26-jährige Frau verbrannte sich am Bein. Der 59-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro. Rückfragen bitte an:Polizei Duisburg- Pressestelle -Polizeipräsidium DuisburgTelefon: 0203/2801045Fax: 0203/2801049Original-Content ...
POL-LIP: Bad Salzuflen – Bargeld und Schmuck entwendet Lippe (ots) - Der Narzissenweg im Bad Salzufler Stadtteil Werl-Aspe war am gestrigen Mittwoch Ziel von Einbrechern. Die Täter drangen in der Zeit zwischen 07.00 - 15.40 Uhr in ein Reihenhaus ein und durchsuchten die gesamten Räumlichkeiten nach Diebesgut. Es wurde ein höherer Bargeldbetrag und Schmuck entwendet. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat meldet sich bitte bei der Polizei Bad Salzuflen unter 05231 - 6090. Rückfragen bitte an:Polizei LippeLeitstelleTelefon: 05231/609-1222Fax: 05231/609-1299www.polizei.nrw.de/lippeOriginal-Content von: Polizei Lippe, ü...
POL-OG: Hilpertsau – Nach Unfall geflüchtet Hilpertsau (ots) - Ein noch unbekannter Autofahrer hat in der Nacht auf Mittwoch auf der B462 einen Verkehrsunfall verursacht und anschließend das Weite gesucht. Ersten Ermittlungen nach dürfte der Unbekannte in Richtung Gaggenau unterwegs gewesen sein, als er kurz vor dem Ortsschild Hilpertsau eine Verkehrsinsel überfuhr und hierbei neben der dortigen Bepflanzung ein Verkehrszeichen sowie eine Straßenlaterne beschädigte. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau bilanzierten einen Gesamtschaden von rund 2.000 Euro. /ya Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Of...
POL-PPWP: Einbruch in Grundschule Kaiserslautern (ots) - Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in eine Grundschule auf dem Bännjerrück eingebrochen. Die Diebe brachen zwischen 17 Uhr und 7.15 Uhr Außen- und Innentüren der Schule auf. Aus der Schule stahlen sie mehrere Elektrogeräte, unter anderem einen Beamer. Der entstandene Schaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. Zeugen, die im genannten Zeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2620 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an:Polizeipr&aum...
POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Betrunken mit dem Pkw unterwegs Delmenhorst (ots) - Wardenburg. Am Sonntag, gegen 5 Uhr, haben Polizeibeamte an der Oldenburger Straße einen 25-jährigen Fahrzeugführer aus Oldenburg mit seinem Pkw kontrolliert. Dabei stellten sie fest, dass der Pkw-Fahrer deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Dem 25-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:Désirée Krikkis Polizeiinspektion Delmenhorst...
POL-ME: Bei Kletterunfall schwer verletzt – Wülfrath – 1804092 Mettmann (ots) - Am Mittwoch, dem 18.04.2018, gegen 17:00 Uhr, kletterte eine 58- jährige Frau aus Essen im Kalksteinbruch "Bochumer Bruch" an der Kruppstraße in Wülfrath. Nach Angaben der übrigen anwesenden Kletterer stürzte die Frau ab und fiel ca. 10 Meter in ihr Sicherungsseil. Dabei schlug sie mit dem Kopf und dem Rumpf gegen die Felswand und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Die anderen Kletterer brachten die Verletzte schließlich zu Boden und verständigten die Rettungskräfte. Die Verunglückte wurde nach notärztlicher Erstversor...
POL-PPRP: Aus dem Urlaub zurück – Auto weg Ludwigshafen (ots) - Ein 58-Jähriger erlebte am Dienstag (10.04.2018) eine böse Überraschung, als er aus seinem Urlaub zurückkehrte und feststellen musste, dass sein Auto gestohlen wurde. Sein Ford Mondeo stand in der Zeit vom 08.03.2018 - 10.04.2018 in der Garage in der Budapester Straße und wurde vermutlich in der Abwesenheit gestohlen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium RheinpfalzJan LiebelTelefon: 06...
POL-NI: Nienburg-Polizei sucht nach vermisster Frau Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstagnachmittag, 17.04.2018, kurz nach 15.00 Uhr, meldete die Schwester einer 60 - jährigen Nienburgerin der Polizei ihre Angehörige als vermisst. Auf Grund der geschilderten Umstände konnten die Beamten einen Unglücksfall, eine Straftat sowie einen Suizid nicht ausschließen und fahndeten nach der Vermissten. Kurze Zeit später meldete ein Zeuge ein auffällig abgestelltes Fahrzeug an einem Kiesteich in der Gemarkung Binnen. Da die vermisste Nienburgerin als Halterin des Pkw eingetragen war, konzentrierten sich die Suchmaßnah...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/3918391
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.