POL-STD: Jugendliche Radfahrerin stürzt gegen geparktes Auto und verursacht Sachschaden – Polizei Harsefeld sucht Verursacherin und Zeugen, Einbrecher in Stader und Dollener Einfamilienhaus

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-STD: Jugendliche Radfahrerin stürzt gegen geparktes Auto und verursacht Sachschaden – Polizei Harsefeld sucht Verursacherin und Zeugen, Einbrecher in Stader und Dollener Einfamilienhaus

Presseportal.de
3 min

Polizeimeldungen -

Stade (ots) – 1. Jugendliche Radfahrerin stürzt gegen geparktes Auto und verursacht Sachschaden – Polizei sucht Verursacherin und Zeugen

Am Freitag, den 13.04. kam es gegen 12:50 h in Harsefeld in der Straße „Am Busbahnhof“ zu einem Unfall, bei dem Sachschaden entstand und die jugendliche Unfallverursacherin sich nicht um die Regulierung kümmerte.

Die bisher unbekannte Radfahrerin war auf dem Weg von der Schule nach Hause als sie aus einer Gruppe Mitschüler heraus gegen einen dort abgestellten grauen Mazda fiel und dabei an der hinteren rechten Tür einen Lackschaden in Höhe von mehreren Euro verursachte.

Anstatt sich aber um die Schadenregulierung zu kümmern, fuhr sie anschließend weiter in Richtung Griemshorster Straße.

Die Polizei Harsefeld sucht nun die Verursacherin und Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zur Identität der Schülerin machen können.

Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04164-909590 zu melden.

2. Einbrecher in Stader Einfamilienhaus

Zwischen Mittwoch, den 11.04., 22:30 h und Freitag, den 13.04., 16:15 h sind bisher unbekannte Täter in Stade in der Arp-Schnittger-Straße auf das Grundstück eines dortigen Einfamilienhauses gelangt und haben die Terrassentür aufgebrochen.

So in das Innere eingestiegen, wurden die Wohnräume durchsucht und dabei eine Spielekonsole X-Box entwendet.

Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

3. Einbrecher in Dollerner Einfamilienhaus

In der Zeit von Sonntag, den 15.04., 18:15 h bis Montag, den 16.04., 10:15 h sind bisher unbekannte Täter in Dollern in der Straße „Im Haselbusch“ auf das Grundstück eines dortigen Einfamilienhauses gelangt und sind über den Wintergarten auf das Dach geklettert.

Hier haben die Einbrecher dann die Glasscheibe einer Dachluke eingeschlagen und konnten so in das Gebäudeinnere einsteigen. Bei der Durchsuchung der Wohnräume konnten die Unbekannten dann aus dem Keller zwei Tresore entwenden und damit unerkannt die Flucht ergreifen.

Der angerichtete Schaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden, dürfte sich aber auf mindestens über 1.000 Euro belaufen.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Horneburger Polizeistation unter der Rufnummer 04163-826490 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Kassel: Folgemeldung zum Unfall zwischen Kreisel und Lilienthalstraße: Zwei Verletzte und rund 20.000 Euro Sachschaden Kassel (ots) - (Beachten Sie bitte auch unserer über OTS veröffentlichte Erstmeldung von 13:44 Uhr) Bei dem Verkehrsunfall, der sich gegen 13.30 Uhr auf der ehemaligen B 83 zwischen Platz der Deutschen Einheit und Lilienthalstraße ereignete, sind die beiden Autofahrer, ein 18-Jähriger aus Söhrewald und eine 28-Jährige aus Kassel, verletzt und vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser gebracht worden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Wer für den Unfall verantwortlich ist, konnte noch nicht eindeutig bestimmt werden. Nach derzeiti...
POL-OF: Vermisstenfahndung der Polizeipräsidien Südosthessen und Osthessen von Mittwoch, dem 11.04.2018 Offenbach (ots) - Nachfolgende Pressemeldung des Polizeipräsidiums Osthessen leiten wir weiter. Kira und Michell sind weiter vermisst / Spur führt ins Kinzigtal FULDA / OSTHSSEN / KINZIGTAL - Noch immer fahndet die Polizei Fulda nach den beiden vermissten Mädchen Kira Wagner (10 Jahre) und Michell Fehmann (15 Jahre). Wie bereits gestern berichtet, sind die beiden nach einem Streit am Montagnachmittag (09.04.) aus einer Betreuungseinrichtung in Fulda verschwunden. Inzwischen hat die Polizei Hinweise darauf, dass die Vermissten mit dem Zug nach Schlüchtern gefahren sind, wo s...
HZA-N: Hauptzollamt Nürnberg präsentiert die Jahresstatistik 2017 für Mittelfranken Nürnberg (ots) - Mit dem Slogan "Dein Talent im Einsatz" wirbt die Zollverwaltung seit 2017 um Bewerberinnen und Bewerber. "Teamfähige, leistungsbereite Nachwuchskräfte braucht der Zoll dringend für die Erledigung seiner vielfältigen Aufgaben", so Claudia Nies, Leiterin des Hauptzollamts Nürnberg. "Wir sind Partner der Wirtschaft und Verbraucherschützer in Personalunion. Gleichzeitig Sicherheitsbehörde und Steuerverwaltung - diese Bandbreite macht uns nicht nur zu einer wichtigen Institution für Staat und Allgemeinheit, sondern auch zu einem attrakt...
POL-COE: Coesfeld, Hansestraße/ Grauer Toyota beschädigt Coesfeld (ots) - Der graue Toyota Prius eines Coesfelders (48) ist am Dienstag im Zeitraum zwischen 17 und 19 Uhr von einem Unbekannten beschädigt worden. Der Wagen stand an der Hansestraße. Sachschaden: 1000 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich bei der Coesfelder Polizei zu melden: 02541/140. Rückfragen bitte an:Polizei CoesfeldPressestelleTelefon: 02541-14-290 bis -292Fax: 02541-14-195http://coesfeld.polizei.nrwOriginal-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell
POL-WOB: Auffahrunfall auf der Berliner Brücke mit fünf Fahrzeugen führt zu Behinderungen Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, Berliner Brücke 10.04.18, 14.40 Uhr Nach einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen auf der Berliner Brücke am Nachmittag mussten Autofahrer im nachmittäglichen Berufsverkehr Verkehrsbehinderungen hinnehmen. Ein 20 Jahre alter Audi-Fahrer aus Wolfsburg wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 14.000 Euro. Den Ermittlungen nach übersah um 14.40 Uhr eine 26-jährige Audi-Fahrerin aus Braunschweig, dass der Verkehr in Richtung Bundesstraße 188 in Höhe der Bushaltestelle stockte und stie&szl...
LKA-BW: Hochsaison für Taschendiebe Die Polizei rät: Achten Sie in Menschenmengen verstärkt auf Ihre Wertsachen Ein Dokument20180411PM_Taschendiebstahl_Fruehlingsfeste.pdfNEU.pdfPDF - 481 kBStuttgart (ots) - Sonnenschein und warme Temperaturen locken viele Besucherinnen und Besucher auf Frühlingsfeste und andere Veranstaltungen. Leider ziehen diese Menschenmassen auch Taschendiebe an. Die Langfinger verursachen dabei hohen finanziellen Schaden: 2016 entstand ein Schaden von 51,5 Millionen Euro, im Jahr 2015 waren es 50,8 Millionen Euro. Wie sich Besucherinnen und Besucher in Frühlingsstimmung vor den dreisten Dieben schützen können, erklärt Ihnen die Polizei. Rückfragen bit...
FW-EN: Unklare Rauchenwticklung, Körner Str. Schwelm (ots) - Am frühen Montagmorgen (16.04.2018) um 01:54 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort "Unklare Rauchentwicklung" in die Körner Str. alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen brennenden Altkleider-Container als Ursache für die erhebliche Rauchentwicklung fest. Der Container wurde von einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht. Die Feuerwehr war mit 9 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Der Einsatz war gegen...
BPOLI L: Haftbefehl vollstreckt Leipzig (ots) - Heute, gegen 10:30 Uhr, vollstreckte eine Streife der "Gemeinsamen Einsatzgruppe BahnZentrum" (GEG BaZe) einen Haftbefehl im Hauptbahnhof in Leipzig. Die Polizisten kontrollierten den rumänischen Staatsangehörigen am Querbahnsteig. Dabei stellten sie fest, dass der 41- Jährige von der Staatsanwaltschaft Heidelberg wegen Hausfriedensbruchs gesucht wurde. Ein Bekannter des Mannes bezahlte die 170 EUR Geldstrafe. Dadurch blieb dem Rumänen die Haft erspart. Im und am Hauptbahnhof Leipzig sowie in dessen unmittelbarem Umfeld sorgen die Bundespolizeiinspektion Lei...
POL-PPRP: Einbruch gescheitert Ludwigshafen (ots) - Unbekannte versuchten im Zeitraum 13.04.2018, 8.30 Uhr bis 14.04.2018, 15 Uhr in ein Anwesen in der Maxdorfer Straße einzubrechen, indem eine Balkontür aufgehebelt wurde. Das Vorhaben scheiterte an der gut gesicherten Tür. Es entstand lediglich geringer Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium RheinpfalzJan LiebelTelefon: 0621-963-1033E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.dewww.polize...
POL-AC: Geschwindigkeitskontrollen in der Eifel Eifelregion (ots) - Zum Start der bevorstehenden Motorradsaison hat die Aachener Polizei am vergangenen Samstag (14.04.2018) Geschwindigkeitskontrollen in den Eifelgemeinden durchgeführt. Bei den Messungen fielen insgesamt 36 Motorrad- und 48 Autofahrer durch über-höhte Geschwindigkeit auf. Der schnellste gemessene Motorradfahrer war bei erlaubten 70 km/h mit 157 km/h unterwegs. Der schnellste Autofahrer wurde, ebenfalls bei erlaubten 70 km/h, mit 111 km/h gemessen. Vier Motorradfahrer müssen wegen zu hoher Geschwindigkeit nun mit einem Fahrverbot rechnen. Neben der Geschwi...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59461/3918523
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.