52 Millionen Kubikmeter Transportbeton in 2017

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

52 Millionen Kubikmeter Transportbeton in 2017

2 min

Berlin (ots) –

Der Absatz der deutschen Transportbetonindustrie hat sich im vergangenen Jahr dank guter Rahmenbedingungen hervorragend entwickelt. Nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Transportbetonindustrie e. V. (BTB) haben die 535 Transportbetonunternehmen mit ihren 1.805 stationären und mobilen Transportbetonanlagen 52,0 Mio. m³ Transportbeton abgesetzt – das entspricht einem Anstieg von 5,3 Prozent. In 2017 wurde damit der höchste Absatz seit der Jahrtausendwende erzielt. Besonders stark fiel der Anstieg in den Ballungszentren wie Berlin/Brandenburg (+17,8 %) und Hamburg (+14,1 %) aus. Aber auch Flächenländer, insbesondere Schleswig-Holstein (+16,8 %), konnten von der hohen Nachfrage profitieren.

Stagnierende Realerlöse

Grundsätzlich zufriedenstellend ist aus Sicht des BTB auch die Umsatzentwicklung: Im vergangenen Jahr wurde Transportbeton im Wert von 3,64 Mrd. Euro abgesetzt (+6,3 %). Umgerechnet in Umsatz je verkauftem Kubikmeter Transportbeton (EUR/m³) beträgt der Anstieg hingegen nur 1,0 %. Unter Berücksichtigung der allgemeinen Inflation bei den Verbraucherpreisen (+2,6 %) und der Preissteigerung für Bauleistungen an Gebäuden (+3,0 %) liegt die deutsche Transportbetonindustrie damit erneut hinter der allgemeinen Preisentwicklung zurück. Der Blick auf den Kostenindex Transportbeton zeigt, dass die Erlössituation des Baustoffs im zurückliegenden Jahr trotz steigender Kosten für Gesteinskörnungen und Dieselkraftstoff stagnierte. Gedämpft wird diese Entwicklung hingegen von der ebenfalls stagnierenden Preisentwicklung in den Bereichen elektrischer Strom, Personalkosten und Bindemittel.

Gedämpfte Erwartungen für 2018

Im ersten Quartal 2018 wurde laut Statistischem Bundesamt aufgrund vergleichsweise schlechter Witterung 7,6 % weniger Transportbeton als im Vorjahresquartal abgesetzt. Trotz Auftragsbeständen in Rekordhöhe wird es für das Baugewerbe kapazitätsbedingt schwierig, diesen Rückgang im Laufe des Jahres aufzuholen. Entsprechend wird seitens des BTB für 2018 nur eine Seitwärtsbewegung beim Transportbetonabsatz erwartet. Für 2019 sind, gutes Bauwetter vorausgesetzt, aus Sicht des Verbandes wieder leichte Steigerungen möglich. Ausführliche statistische Informationen enthält der Jahresbericht 2018 des Bundesverbandes Transportbeton, der Anfang September dieses Jahres erschienen ist. www.transportbeton.org

Quellenangaben

Bildquelle:obs/InformationsZentrum Beton/Bundesverband Transportbeton/
Textquelle:InformationsZentrum Beton, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/72522/4060224
Newsroom:InformationsZentrum Beton
Pressekontakt:Holger Kotzan
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0211 28048-306
Email: holger.kotzan@beton.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Abstimmung zum Deutschen Musterhauspreis 2018: Die schönsten … Lüneburg (ots) - Mehr als 1.000 Musterhäuser gibt es in Deutschland. Doch welche davon sind die wahren Traumhäuser der Deutschen? Das will das bundesweit größte Hausbau-Portal Musterhaus.net herausfinden und verleiht den Deutschen Musterhauspreis 2018. 36 Ausstellungshäuser renommierter Hersteller wurden von den Immobilienexperten von Musterhaus.net nominiert und stehen ab dem 14. Mai 2018 auf der Seite des Hausbauportals per Online-Voting zur Wahl. In den Kategorien Einfamilienhaus, Premiumhaus und Newcomer präsentieren die Hausbaufirmen dort das Beste, was der Hausbau aktuell zu bieten hat. ...
BDI-Präsident Kempf: Digitalkabinett positives Signal für die … Berlin (ots) - - Digitalstrategie der Bundesregierung muss mehr als Flickenteppich sein - Investitionen in Forschung und Entwicklung fördern - Industrie beim Masterplan für künstliche Intelligenz einbinden "Es ist ein positives Signal für die deutsche Industrie, dass die Bundesregierung einen Kabinettsausschuss für Digitalisierung einrichtet. Es ist höchste Zeit, dass sich die Ministerien in der Digitalpolitik enger abstimmen. Die Digitalstrategie der Bundesregierung muss mehr sein als ein Flickenteppich." Das sagte Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), anlä...
SKODA AUTO investiert rund 22,5 Millionen Euro in Erweiterung … Mladá Boleslav (ots) - - Gesamtfläche des SKODA Parts Center wächst um 60.000 auf 180.000 Quadratmeter - Mit der Erweiterung gewährleistet SKODA AUTO eine effektivere Originalersatzteilversorgung - Größtes Originalteilelager Tschechiens und eines von drei europäischen Zentrallagern des Volkswagen Konzerns - Kunden profitieren von kürzeren Lieferzeiten für SKODA Originalteile und Zubehör SKODA AUTO hat die Erweiterung seines SKODA Parts Center am Stammsitz Mladá Boleslav erfolgreich abgeschlossen. Mit einer Gesamtfläche von 180.000 Quadratmetern ist es das größte Lager für Originalersatzteile i...
Baukindergeld: Auf den richtigen Einsatz kommt es an Hamburg (ots) - Ab dem 18. September können Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren das neue Baukindergeld bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen. Rückwirkend zum 1. Januar 2018 erhalten sie dann für den Kauf oder Bau einer Immobilie 10 Jahre lang jährlich 1.200 Euro Unterstützung pro Kind. Voraussetzung: Das zu versteuernde Jahreshaushaltseinkommen darf mit einem Kind 90.000 Euro nicht überschreiten. Mit jedem weiteren Kind erhöht sich der Betrag zudem um 15.000 Euro. Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer von Baufi24.de, dem unabhängigen Beratungs- und Vermittlungs...
IT-Dienstleister Materna mit starkem Umsatzwachstum Dortmund (ots) - Die international aufgestellte Materna-Gruppe ist im Geschäftsjahr 2017 beim Umsatz um gut 14 Prozent auf 254 Millionen Euro gewachsen (Umsatz 2016: 223 Mio. Euro). Das größte Wachstum erzielte Materna im vergangenen Jahr mit IT-Projekten für Bundes- und Landesbehörden (rund 20 Prozent) sowie mit SAP-Beratungs- und Implementierungsprojekten für große und mittelständische Industrieunternehmen (rund 40 Prozent). "Die sehr positive Entwicklung des abgeschlossenen Geschäftsjahres setzt sich auch im ersten Quartal 2018 mit über 15 Prozent Wachstum nachhaltig fort. Damit sind wir se...
Suning Logistics unterzeichnet strategische Partnerschaft mit … - Partnerschaft könnte eine Massenproduktion von unbemannten Lieferfahrzeugen bis 2020 ermöglichen Nanjing, China (ots/PRNewswire) - Suning Logistics, eine Tochtergesellschaft der Suning Holdings Group, hat heute eine strategische Partnerschaft mit Baidu Apollo unterzeichnet, um die Markteinführung der gewerblichen Selbstfahrer-Technologie zu beschleunigen. So könnte bereits 2020 die Massenproduktion von unbemannten Lieferfahrzeugen zur Realität werden. Suning und Baidu, gaben die Partnerschaft auf der "Baidu Create 2018" in Peking bekannt. Die beiden Unternehmen stellten auch ein unbemanntes ...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.