Demo für ein freies Internet auch in Stuttgart

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Demo für ein freies Internet auch in Stuttgart

2 min

Stuttgart (ots) – Zusammen mit der Save-Your-Internet-Kampagne ruft die Piratenpartei am 23. März zu Demonstrationen in ganz Europa auf [1] . Anlass ist die geplante EU-Urheberrechtsreform, die damit nötigen Uploadfilter gefährden die Existenz etlicher Content-Creator. Auch in Stuttgart organisiert die Piratenpartei eine Demonstration am 23. März ab 14 Uhr, Startpunkt: Stadtmitte (zwischen Königstraße und Marienstraße).

www.nachrichten-heute.net:

Bereits am 11. September 2018 standen die Menschen in Stuttgart auf der Straße um Julia Reda, Europaabgeordnete der Piratenpartei, bei Ihrerem Kampf gegen die Urheberrechtsreform zu unterstützen [2] .

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

“Verlinkungen sind keine Urheberrechtsverletzungen! Remixe, Memes und Fanfiction gehören eindeutig zur Freiheit der Kunst!”, kommentierte Anja Hirschel, Bundestagskandidatin der Piratenpartei, damals die Reform und wies auf die unzähligen betroffenen Gruppen hin.

Die Save-the-Internet-Petition [3] erreicht derweil schon fast die 5 Millionen-Unterstützer-Marke und zählt somit zur größten Petition aller Zeiten. Trotz der großen Proteste gegen die geplante Reform zeigen sich die Initiatoren unbeeindruckt von jeglicher Kritik.

“So große Proteste haben wir schon lange nicht mehr gesehen. Dass sich manche Abgeordneten davon nicht beeindrucken lassen und die Kritik einfach beiseite schieben zeugt von deren Überheblichkeit und Realitätsferne. Politiker sollten die Bevölkerung anhören und sich nicht von Lobbyisten umdrehen lassen”, kommentiert Oliver Burkardsmaier, Initiator der Stuttgarter Demonstrationen, die Situation.

Die Piratenpartei Baden-Württemberg informiert auf ihren Seiten über die Reform [4] und hofft auf eine breite Beteiligung an den Protesten.

Quellen [1] http://ots.de/lpwai0 [2] http://ots.de/7NoxAi [3] http://ots.de/jJI7G5 [4] http://ots.de/Pe2qOg

Quellenangaben

Textquelle:Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/76876/4197154
Newsroom:Piratenpartei Deutschland
Pressekontakt:Alexander Ebhart
Landespressesprecher
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 01764 7127628

Philip Köngeter
Landespressebeauftragter
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 0174 3678147

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)