Grimme-Preis 2019: ARD erhält 12 der insgesamt 17 Auszeichnungen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Grimme-Preis 2019: ARD erhält 12 der insgesamt 17 Auszeichnungen

3 min

München (ots) – Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: “Mehr als zwei Drittel der Grimme-Preise gehen in diesem Jahr an ARD-Koproduktionen. Was mich dabei besonders freut: Die Jury hat Filme und Sendungen der ARD in allen vier Kategorien ausgezeichnet. Also neben Information und Fiktion ebenso in den Kategorien Unterhaltung und Kinder/Jugend. Damit bestätigt sich bei den vergebenen Grimme-Preisen 2019 auch unser Anspruch, ein qualitativ hochwertiges Vollprogramm für alle Alters- und Interessengruppen zu bieten. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern!”

www.nachrichten-heute.net:

Die Auszeichnungen im Einzelnen:

In der Kategorie Fiktion wurden zwei ARD-Koproduktionen ausgezeichnet: Familie Lotzmann auf den Barrikaden (Kordes & Kordes Film für ARD Degeto), Buch: Sönke Andresen, Regie: Axel Ranisch Tatort: Meta (Wiedemann & Berg Television für RBB), Buch: Erol Yesilkaya, Regie: Sebastian Marka

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

In der Kategorie Info & Kultur gingen Grimme-Preise an drei ARD-Koproduktionen: Betrug – Aufstieg und Fall eines Hochstaplers (Eikon Südwest/SPAETH Film für SWR), Buch/Regie: David Spaeth Die Story im Ersten: Am rechten Rand (NDR/MDR), Buch/Regie: Jana Merkel, Michael Richter, Anton Maegerle Kulenkampffs Schuhe (zero one film für SWR/HR), Buch/Regie: Regina Schilling Für die besondere journalistische Leistung in der Kategorie Information & Kultur wählte die Kommission Isabel Schayani für ihre “Tagesthemen”-Kommentare und “Weltspiegel”-Moderationen (WDR). Ausgezeichnet wurde das Team von Docupy für den Dreiteiler der Sendereihe “Die Story: Ungleichland – Reichtum, Chancen, Macht” (WDR) und das dazugehörige zukunftsweisende Online-Konzept.

In der Kategorie Unterhaltung erhielt die Comedy Kroymann (Staffel 2) (RB/SWR/NDR), einen Grimme-Preis. Head Autor: Sebastian Colley; Buch: Sebastian Colley, Maren Kroymann, Sven Nagel, Mariella Tripke, Hans Zippert, Stefan Stuckmann, Michael Schilling, Sylke Lorenz.

Drei Grimme-Preise gingen in der Kategorie Kinder & Jugend an ARD-Koproduktionen: Animanimals (Studio FILM BILDER für KiKA/SWR), Buch und Regie: Julia Ocker Bohemian Browser Ballett (Steinbergersilberstein für SWR/funk), Buch: Christian Brandes, Regie: Niklas Weise, Christof Pilsl Im Spezial würdigt die Jury Marco Giacopuzzi für seine herausragende Autorenleistung bei den drei “Schau in meine Welt”-Folgen: Fritz und die Glasknochenkrankheit / Phil und das Traurigsein / Leonhard hat Diabetes (HR).

Den Preis der Marler Gruppe/Publikumspreis erhielt Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners (gebrueder beetz filmproduktion/Grifa Filmes/I Wonder Pictures für WDR/NDR/RBB in Zusammenarbeit mit ARTE), Buch/Regie: Hans Block, Moritz Riesewieck.

Die Preisverleihung des Grimme-Instituts findet am Freitag, 5. April 2019, in Marl statt.

Quellenangaben

Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/4203368
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)