opernKOMPASS 2019: 20 Jugendliche erhalten exklusiven Einblick 
in …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

opernKOMPASS 2019: 20 Jugendliche erhalten exklusiven Einblick in …

3 min

München/Berlin (ots) – Im Rahmen des Workshops opernKOMPASS, veranstaltet durch das gemeinnützige Förderprogramm Studienkompass zusammen mit der Deutsche Bank Stiftung, erhielten am letzten Märzwochenende 20 Schülerinnen die Möglichkeit, den Betrieb der Bayerischen Staatsoper in München näher kennenzulernen.

Höhepunkt des Wochenendes war der Vorstellungsbesuch von Giacomo Puccinis La fanciulla del West, neu inszeniert von Film- und Theaterregisseur Andreas Dresen, am Samstagabend – für einige der Teilnehmerinnen war es der erste Opernbesuch ihres Lebens. Am Vortag hatten sich die Jugendlichen in einem theaterpädagogischen Workshop bereits mit den künstlerischen Inhalten des Stücks vertraut gemacht, waren selbst im szenischen Spiel in einzelne Rollen geschlüpft und übten sich auch im Gesang.

Im Rahmen des Workshops erhielten die Teilnehmerinnen Einblicke in die verschiedenen Abteilungen wie die Requisite und die Schuhmacherei, wo die Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Gewerke von ihrem Arbeitsalltag erzählten. Dies wurde gekrönt durch den Überraschungsbesuch von Anja Kampe, der weiblichen Hauptrolle in La fanciulla del West – der Opernstar stand den Teilnehmerinnen Rede und Antwort.

Der opernKOMPASS wurde 2015 auf Initiative der Deutsche Bank Stiftung speziell für opern- und kulturinteressierte Studienkompass-Teilnehmende konzipiert und seither bereits in Frankfurt am Main, Düsseldorf und Berlin durchgeführt.

Weitere Informationen unter: www.studienkompass.de www.deutsche-bank-stiftung.de

Bilder für die Berichterstattung finden Sie zum Download hier: https://bit.ly/2Vnqjld

Über den Studienkompass

Das Förderprogramm Studienkompass unterstützt bundesweit aktuell rund 1.200 Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne akademische Erfahrung bei der Aufnahme eines Studiums. Über 2.600 junge Menschen haben das Programm bereits erfolgreich durchlaufen. Mehr als 95 Prozent der Geförderten nehmen ein Studium auf. Die hohe Wirksamkeit belegt auch eine wissenschaftliche, unabhängige Evaluation des Programms, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 2007 bis 2014 gefördert wurde.

Der Studienkompass ist eine Initiative der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Partner angeschlossen. Hauptförderer sind die Karl Schlecht Stiftung, die aqtivator gGmbH und die aim – Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken.

Quellenangaben

Textquelle:Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/67067/4236729
Newsroom:Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
Pressekontakt:Studienkompass
Elke Mülder-Woithe
Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH
Tel.: 030 278906-78
E-Mail: e.muelder-woithe@sdw.org

Deutsche Bank Stiftung
Niels-Holger Schneider
Telefon.: 069 2475259-40
E-Mail:
Niels-Holger.Schneider@deutsche-bank-stiftung.de

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de