MDR-Tag auf DOK Leipzig 2019 mit Special Screening

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

MDR-Tag auf DOK Leipzig 2019 mit Special Screening

4 min

Leipzig (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Im Rahmen von DOK Leipzig veranstaltet der MDR am Mittwoch, 30. Oktober, einen MDR-Tag und lädt zum Special-Screening der Produktion “Russlands Milleniumskinder” ein. Regisseurin Irene Langemann begleitet darin Jugendliche unterschiedlicher Milieus an verschiedenen Orten Russlands, die mit Beginn der politischen Ära Wladimir Putins, am 31. Dezember 1999, geboren worden sind und nur das Russland unter Wladimir Putin kennen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 11.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Um 16 Uhr lädt der MDR zum “Special Screening” ins Leipziger CineStar (Kino 6): Es wird der Dokumentarfilm “Russlands Millenniumskinder” von Irene Langemann gezeigt. Der Film – eine WDR/MDR-Koproduktion – wurde von Lichtfilm produziert und von der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen gefördert. Im Anschluss an den Film wird es einen “MDR-mittendrin”-Publikumsdialog mit der Regisseurin Irene Langemann, dem Produzenten Wolfgang Bergmann sowie dem MDR-Redaktionsleiter Geschichte und Dokumentationen Dr. Ulrich Brochhagen geben. Die Moderation übernimmt Beatrice Schwartner von MDR KULTUR.

Zum Inhalt: Wenige Stunden vor den Millenniumsfeierlichkeiten am 31. Dezember 1999 trat Präsident Boris Jelzin zurück und ernannte Wladimir Putin zum Interimspräsidenten. In seiner ersten Neujahrsansprache versicherte das neue Staatsoberhaupt dem russischen Volk: “Die Redefreiheit, Gewissensfreiheit, Pressefreiheit und die Eigentumsrechte, alle Grundelemente einer zivilisierten Gesellschaft wird der Staat zuverlässig schützen.” Zwanzig Jahre danach ist von diesen Versprechungen wenig übrig. Immer mehr Bürger, vor allem Jugendliche, demonstrieren gegen die Staatsmacht und das autoritäre System Putin. Die Kinder, die an dem Tag und in der Zeit um die Jahrtausendwende geboren wurden, kennen nur den Ex-KGB Mann Wladimir Putin im Himmel der Macht. Doch ähnlich wie ihre Gleichaltrigen im Westen gehören sie zur Internetgeneration, haben Zugang zu Informationen, die in den staatlich gelenkten Medien Russlands keinen Platz haben. Wie denkt und fühlt die Generation-Putin? Wie möchte sie in dem scheinbar erstarkten, aber trotzdem unstabilen Land leben? Von St. Petersburg bis Ostsibirien begleitet der Film unterschiedliche Vertreter dieser Generation: Vom glühenden Verehrer Putins bis zu einer leidenschaftlichen Aktivistin der Opposition. Der Film taucht in die Lebenswelten der Jugendlichen ein, zeigt Impressionen aus einer mit Stacheldraht umzäunten geschlossenen Stadt in Sibirien, aus dem impulsiven Moskau und einem muslimischen Dorf in Tatarstan. Das russische Bildungswesen wird in einem Polizeigymnasium oder bei der Ausbildung zum Koch sichtbar, die Methoden der Propaganda werden in einem Seminar für Journalistik-Studenten augenfällig. Aus der Perspektive von Millenniumskindern, im Spannungsfeld von Privatem und Politischem, ist ein dichtes differenziertes Porträt der ‘Generation-Putin’ entstanden.

Zudem findet am MDR-Tag auf Einladung des MDR bereits zum vierten Mal die “ARD-Programmwerkstatt zur Zukunft dokumentarischer Produktionen” statt. An den Werkstattgesprächen nehmen Produzentinnen und Produzenten dokumentarischer Formate aus ganz Deutschland gemeinsam mit Programmverantwortlichen aus den ARD-Landesrundfunkanstalten und von Arte teil. Darüber hinaus findet im Rahmen des MDR-Tages der ARD-Dokumentarfilmwettbewerb “Top of the Docs” statt. Gesucht wird ein kreatives und innovatives dokumentarisches Highlight für einen Sendeplatz im Ersten. Von den 37 Einreichungen aus ganz Deutschland sind die fünf besten Projekte nach Leipzig eingeladen und werden am 30. Oktober präsentiert. Der Gewinner des Wettbewerbs wird bei der ARD-Veranstaltung “Top of the Docs” im Rahmen der Berlinale 2020 in Berlin bekannt gegeben.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/Irene Langemann
Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/4414759
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR
Presse und Information
Bianca Hopp
Tel.: (0341) 3 00 64 32

E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de