Polizeimeldungen

POL-PDKO: Pressebericht Polizei Andernach, WE 10.01.2020/12:00 Uhr – 12.01.2020/11:00

Polizeimeldungen

12.01.2020 – 11:26

Polizeidirektion Koblenz

Andernach (ots)

Eingeschlafen – Unfall mit hohem Sachschaden verursacht
Andernach: Am frühen Samstagmorgen, kam es im Birkenring zu einem
Verkehrsunfall, bei dem mehrere Pkw beschädigt wurden. Ein
29-jähriger Pkw-Fahrer war nach derzeitigem Stand, während der Fahrt
eingeschlafen und daraufhin gegen einen geparkten Pkw gestoßen.
Dieser Pkw wurde in der Folge auf einen weiteren Pkw geschoben, der
seinerseits auf ein Verkehrszeichen gedrückt wurde. Durch den Unfall
wurde ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro verursacht.
Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt.

Körperverletzung – Widerstand geleistet, Polizeibeamter verletzt
Andernach: Am Samstagmorgen, gegen kurz nach 02:00 Uhr, kam es auf
der Breiten Straße, zu einer Körperverletzung, in dessen Verlauf,
eine 34-jährige Frau verletzt wurde. Der alkoholisierte Beschuldigte
entfernte sich vom Tatort, konnte jedoch durch Polizeibeamte
angetroffen werden. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Maßnahmen
vor Ort wehrte sich der Mann, spuckte umher und beleidigt die
eingesetzten Beamten.
Bei dem Einsatz wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.
Dem 36-jährigen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, danach wurde er
ins polizeiliche Gewahrsam verbracht, wo er bis zum Morgen verblieb.
Gegen den Mann wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Bei Zusammenstoß Mitfahrerin verletzt
Plaidt: Am Samstag, gegen kurz vor 13:00 Uhr, kam es auf der B 256 zu
einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.
Drei hintereinanderfahrende Pkw befuhren die B 256, in Fahrtrichtung
Plaidt. Der erste Pkw musste verkehrsbedingt abbremsen. Der zweite
Pkw bremste ebenfalls ab, der letzte Pkw fuhr auf den mittleren Pkw
auf, der wiederum auf den ersten Pkw geschoben wurde. Eine 65-jährige
Mitfahrerin im mittleren Pkw wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und
zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.
Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 14.000 Euro beziffert.
Im Einsatz befanden sich die Freiwillige Feuerwehr, der
Rettungsdienst, zwei Abschleppwagen und die Polizei Andernach.

Mann durch alkoholisierten Pkw-Fahrer angefahren – bei Polizei
Widerstand geleistet
Andernach: Am frühen Sonntagmorgen, kam es auf dem Parkplatz einer
Diskothek in der Koblenzer Straße, zu einem Verkehrsunfall, in dessen
Folge ein junger Mann leicht verletzt wurde.
Nach derzeitigem Stand drehte ein 31-jähriger Mann mit seinem Pkw auf
dem Parkplatzgelände einer Diskothek einige Runden und verletzte
hierbei einen 20-jährigen Mann am Knie. Der 31-jährige Fahrer stand
stark unter Alkoholeinfluss. Bei den polizeilichen Maßnahmen leistete
er Widerstand.
Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein
sichergestellt.
Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Verkehrsunfälle im Dienstgebiet
Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Gebiet der Polizei Andernach
noch 13 weitere Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand
verletzt wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
PHK Sinzig
Telefon: 02632-9210
piandernach@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117712/4489532