Polizeimeldungen

POL-GÜ: Nach Körperverletzung werden Litauer des Einbruchs und Diebstahls überführt

Polizeimeldungen

15.01.2020 – 14:13

Polizeiinspektion Güstrow

Güstrow (ots)

~Am 13.01.2020, gegen 21:45 Uhr, kam es in der Güstrower Eisenbahnstraße zu einer Körperverletzung zwischen drei Litauer im Alter von 25 und 27 Jahren und einem 19jährigen Syrer. Die Krimimalpolizei Güstrow hat die Ermittlungen übernommen und sie zum Sachverhalt befragt. Es stellte sich heraus, dass die litauischen Staatsangehörigen am 12.01.2020 in ein Haus in den Domwiesen eingebrochen sind und vermutlich eine Kellnergeldbörse aus dem Hotel, in dem sie eingecheckt hatten, entwendeten. Sie erbeuteten 700,00 Euro. Ihnen wurden die vorläufige Festnahme und der weitere Verfahrensweg bekannt gegeben. Während der polizeilichen Maßnahmen ist es einem 27jährigen jedoch gelungen, zu fliehen. Trotz sofort eingeleiteter Suchmaßnahmen, wie Nacheile durch Beamte zu Fuß und mit dem Streifenwagen, dem Einsatz von Diensthunden und Polizeihubschrauber konnte er nicht aufgegriffen werden und bleibt somit flüchtig. Die anderen beiden blieben über Nacht im Gewahrsam, bevor heute Vormittag die Staatsanwaltschaft Rostock den Erlass eines Haftbefehls beantragt hat. Dieser wurde durch das zuständige Amtsgericht abgelehnt und die Beschuldigten entlassen.~

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108766/4492954