Polizeimeldungen

BPOL-H: Aggressiven Schwarzfahrer festgenommen: Zehn Straftaten in zwei Monaten

Polizeimeldungen

13.02.2020 – 11:37

Bundespolizeiinspektion Hannover

Hannover (ots)

Am späten Nachmittag haben Bundespolizisten gestern einen jungen Mann (20) nach einer Leistungserschleichung vorläufig festgenommen.

Der betrunkene Somalier (1,6 Promille) wurde auf der Wache wegen fehlender Identitätspapiere überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass allein bei der Bundespolizei in den letzten zwei Monaten zehn Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet wurden. Unter anderem wegen Diebstahls mit Waffen, Nötigung, Widerstands und Hausfriedensbruchs. Auch bei anderen Behörden werden Ermittlungen gegen ihn geführt.

Daraufhin entschied die Staatsanwältin, den Mann zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens zunächst ins amtliche Gewahrsam zu nehmen.

Der Somalier verhielt sich sehr aggressiv, randalierte in der Zelle und beschwerte sich permanent über die strafprozessualen Maßnahmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)


Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70388/4519387