Polizeimeldungen

POL-BI: Bombendrohung gegen Bielefelder Hotel

Polizeimeldungen

14.02.2020 – 03:33

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

SR/ Bielefeld Mitte – Die Polizei Bielefeld befindet sich am Freitag, 14.02.2020, seit 00.45 Uhr, mit verstärkten Kräften in einem Einsatz wegen einer Bombendrohung gegen ein Bielefelder Hotel an der Straße Neumarkt. Das Hotel hatte zwei anonyme Drohanrufe eines bislang unbekannten Mannes erhalten, in denen er mit einer Sprengstoffexplosion drohte und eine Bitcoinforderung stellte.

Die Polizei räumte daraufhin das Hotel sofort. Gegen kurz nach zwei Uhr befanden sich alle Gäste außerhalb des Gebäudes, es kam niemand zu Schaden. Die Hotelgäste halten sich aktuell in zwei von den Stadtwerken bereit gestellten Bussen auf. Die Polizei sperrte den Bereich rund um das Hotel ab und begann gegen 2.30 Uhr mit einem Sprengstoffspürhund die Durchsuchung des Gebäudes. Parallel laufen Ermittlungen zur Feststellung der Identität des Anrufers.

Die Maßnahmen dauern aktuell vor Ort noch an. Es wird nachberichtet.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4520013