Polizeimeldungen

POL-GI: Pressemeldung vom 17.03.2020: Heuchelheim: Größerer Polizeieinsatz endet mit Festnahme eines 28 – Jährigen

Polizeimeldungen

17.03.2020 – 23:07

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen

Gießen (ots)

Am Dienstagabend kam es in der Rodheimer Straße in Heuchelheim zu einem größeren Polizeieinsatz. Ein 28 – Jähriger, der seiner 24 – Jährigen Ehefrau offenbar zuvor mehrere Stich- und Schnittverletzungen zufügte, konnte festgenommen werden.

Zeugen hatten gegen 16.30 Uhr die Polizei verständigt und mitgeteilt, dass es in dem Wohn- und Geschäftshaus offenbar zu einer Auseinandersetzung kam. Wenig später wurde die 24 – Jährige mit sehr schweren Verletzungen in der Nähe angetroffen und in eine Klinik gebracht. Der 28 – Jährige hielt sich nach der Auseinandersetzung offenbar mit den drei Kindern im Alter von 1, 3 und 5 Jahren in einer Wohnung des Gebäudes auf, bevor er gegen 22.50 Uhr durch Spezialkräfte festgenommen werden konnte. Die Kinder blieben unverletzt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Es wird nachberichtet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4550503