Polizeimeldungen

POL-KS: Wohnung in Baunatal nach Brand unbewohnbar: Ursache möglicherweise technischer Defekt

Polizeimeldungen

19.03.2020 – 10:59

Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel

Kassel (ots)

Baunatal (Landkreis Kassel):

Am gestrigen Mittwochabend kam es zu einem Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Baunatal. Durch das in einem Kinderzimmer ausgebrochene Feuer ist die betroffene Wohnung wegen der starken Verrußung aktuell unbewohnbar. Die dort wohnende Familie, eine Mutter mit ihren vier Kindern im Alter von 2 bis 9 Jahren, wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Sie konnten das Krankenhaus jedoch bereits am gestrigen Abend wieder verlassen. Alle weiteren Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Den ersten Ermittlungen der für Brände zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kriminalpolizei zufolge könnte ein technischer Defekt den Brand verursacht haben. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen gegenwärtig nicht vor.

Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, hatte eine aufmerksame Hausbewohnerin die Rauchentwicklung in dem Mehrfamilienhaus am Konrad-Adenauer-Platz gegen 18:25 Uhr bemerkt. Durch die hinzugeeilte Feuerwehr und die Polizeibeamten konnten alle Bewohner aus dem Haus begleitet werden. Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es schnell, den Brand in der Wohnung im 1. Stock zu löschen. Das betroffene Kinderzimmer brannte jedoch komplett aus. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen der Polizisten beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 5.000 Euro. Die Kriminalbeamten des K 11 setzen heute ihre Ermittlungen zu einer möglichen technischen Ursache an der Brandstelle fort.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4551856