Polizeimeldungen

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.03.2020 mit einem Bericht aus dem Stadtkreis Heilbronn

Polizeimeldungen

22.03.2020 – 21:37

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn/Neckarsulm: Nach rasanter Fahrt von der Polizei gestoppt. Am Sonntag, den 22.03.2020, kurz vor 18.00 Uhr, bemerkte eine Streife des Polizeirevieres Heilbronn, wie zwei Pkw-Lenker vor einer roten Ampel an der Ecke Weinsberger Straße / Paulinenstraße in Heilbronn Blickkontakt aufgenommen hatten und lachten. Bei den Pkws handelte sich im einen roten Kia Rio und einem graufarbenen Peugeot 307. Nachdem die Ampel Grünlicht zeigte, gaben beide Fahrzeug-Lenker Vollgas und fuhren auf der B 27 Richtung Neckarsulm davon. Die Streife nahm die Verfolgung auf und beobachtete wie sich die beiden Fahrzugführer bei deutlich überhöhter Geschwindigkeit gegenseitig überholten. Auch unbeteiligte Verkehrsteilnehmer wurden überholt und teilweise gefährdet. Schließlich konnten die verantwortungslosen Fahrer bei Neckarsulm angehalten und kontrolliert werden. Beide Fahrer mussten ihre Führerscheine abgeben. Insbesondere die Verkehrsteilnehmer die gefährdet wurden, aber auch andere Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, melden sich dringend beim Polizeirevier Heilbronn, Tel.: 07131 1042500.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4554003