Polizeimeldungen

POL-ROW: ++ Nächtliche Treffen in der Innenstadt – Polizei leitet Verfahren gegen junge Männer ein ++ Polizei stoppt 29-Jährigen nach Drogenfahrt ++ Jugendliche setzen Altkleidercontainer in Brand ++

Polizeimeldungen

17.05.2020 – 11:02

Polizeiinspektion Rotenburg

Rotenburg (ots)

Nächtliche Treffen in der Innenstadt – Polizei leitet Verfahren gegen junge Männer ein

Rotenburg. In der Nacht zum Sonntag ist die Rotenburger Polizei zum Pferdemarkt gerufen worden. Dort seien rund dreißig junge Leute zusammengekommen und würden gegen die Bestimmungen der Corona-Verfügung verstoßen. Ähnliche Ansammlungen hatte es im Verlauf der Woche in den späten Abendstunden an unterschiedlichen Orten der Innenstadt bereits häufiger gegeben. Dieser Entwicklung setzte die Polizei eine verstärkte Präsenz entgegen. Die Beamten ermahnten vor allem Jugendliche und Heranwachsende, sich an die Bestimmungen der Allgemeinverfügung zu halten und beließen es zunächst bei Identitätsfeststellungen.

Als mehrere Streifenbesatzungen am Sonntag kurz nach Mitternacht auf dem Pferdemarkt eintrafen, ergriffen die Anwesenden in Kleingruppen sofort die Flucht. Die Beamten konnten in der Goethestraße zwei junge Männer einer Rotenburger Großfamilie ergreifen. Wie sich später herausstellte, waren sie bereits in den vorangegangenen Nächten bei diesen Treffen dabei gewesen. Da sie sich gegenüber der Polizei aggressiv verhielten, wurde der Einsatz mit einer polizeilichen Bodycam auf Video festgehalten. Unter anderem verweigerten die 19 und 20 Jahre alten Männer die Angaben zu ihrer Person. Nachdem ihre Identität durch hinzugekommene Familienangehörige zweifelsfrei bestätigt worden war, durften die jungen Männer gehen. Die Polizei wirft ihnen vorsätzliche Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz vor.

Polizei stoppt 29-Jährigen nach Drogenfahrt

Brauel. Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Samstagmittag unter Drogeneinfluss in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Der Mann war den Beamten gegen 13 Uhr in der Kivinanstraße aufgefallen, weil er während der Fahrt sein Smartphone bediente. In der Straße Am Brink stoppten sie seinen Wagen. Der Fahrer räumte den Handyverstoß rasch ein. Bei der Verkehrskontrolle erkannten die Polizisten bei dem 29-Jährigen Anzeichen, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten. Nach einem Urintest bestätigten sich die Beobachtungen der Beamten. Der Mann räumte ein, vor Fahrtantritt zwei Joints geraucht zu haben. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs fand die Polizei einen verbotenen Teleskopschlagstock im Handschuhfach und beschlagnahmte ihn. Auf der Polizeiwache musste der Mann eine Blutprobe abgeben.

Eier für über zweihundert Euro geklaut

Brauel. Die Zevener Polizei ermittelt derzeit gegen eine 60-jährige Bremerin. Die Frau steht im Verdacht im April und im Mai mehrfach Lebensmittel bei einem Hofladen am Müller-Brauel-Weg gestohlen zu haben. Dabei gehe es um Eier im Wert von über zweihundert Euro. Durch die Beobachtung von Zeugen kam man der Frau auf die Schliche. Sie gibt jetzt an, dass sie das Bezahlen nur vergessen habe und für die Eier im Nachhinein bezahlen wolle.

Mülltonne gestohlen

Barchel. In der Nacht zum Mittwoch haben unbekannte Täter in der Barcheler Straße eine 60 Liter Mülltonne gestohlen. Das Müllgefäß stand in der Einfahrt eines Wohnhaues. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04765/83123-0 an die Polizeistation in Oerel.

Einbrüche in der Laubenkolonie

Zeven. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag in der Laubenkolonie entlang der Bahngleise an der Bahnhofstraße ihr Unwesen getrieben. Sie verschafften sich zunächst Zugang zu einer Gartenlaube und durchstöberten sie nach Beute. Mit etwas Münzgeld zogen sie zur nächsten Laube. Dort zerstörten sie die Verglasung einer Eingangstür. Im Inneren fanden die Täter ein Luftgewehr und passende Munition. Sachdienliche Hinweise bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/9306-0.

Jugendliche setzen Altkleidercontainer in Brand

## Fotos in der digitalen Pressemappe ##

Rotenburg. Zwei noch unbekannte Jugendliche stehen im Verdacht am Freitagnachmittag zwei Altkleidercontainer auf dem Lohmarkt in Brand gesetzt zu haben. Ein Zeuge hatte gegen 16.30 Uhr zwei 14 bis 16 Jahre alte, junge Männer bei der Tat beobachtet. Beide seien etwa 170 cm groß gewesen. Einer sei mit einem orangefarbenen Fahrrad, der andere mit einem grünen Rad unterwegs gewesen. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04261/947-0 an die Rotenburger Polizei.

Vandalismus auf der Brücke

Lauenbrück. In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte auf einer Brücke in der Straße Im Heidhorn ärgerlichen Schaden angerichtet. Sie verbogen sieben Leitpfosten in Richtung Straße. Dabei brachen zwei der Leitpfosten ab. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation in Fintel unter Telefon 04265/95486-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4599018