standard

Lebensmittel Zeitung zeichnet Top-Marken 2020 aus

Frankfurt/Main (ots) – 100 Siegermarken zum 13. Mal auf Basis von GfK-Marktdaten ermittelt / Nachhaltigkeit und Gesundheit als Erfolgstreiber

Viele der 100 Top-Marken 2020, die die Lebensmittel Zeitung (dfv Mediengruppe) gemeinsam mit der GfK, Nürnberg, ausgezeichnet hat, betreiben nicht nur nachhaltig Markenführung, sondern haben sich darüber hinaus der Nachhaltigkeit verschrieben. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem außergewöhnlich viele kleine Marken unter den Top-Marken waren, finden sich in diesem Jahr mit Nivea, L’Oréal, Harry, Müllermilch, Ferreros Kinder Riegel oder Gutfried die Großen wieder stärker vertreten. Dennoch sind mit Gustavo Gusto, Just Spices oder PowerBar auch kleinere Marken und Startups dabei. “Marken, die kohärent geführt werden und Kontur zeigen, gewinnen auf Dauer und werden immer wieder zur Top-Marke”, resümiert Robert Kecskes, GfK-Verbraucherpanel- und Handelsexperte und für das Projekt Top-Marke zuständig.

Wiederholte Sieger sind etwa die Feinkostsalate von Popp, Hipp mit seiner Babynahrung, Barilla mit Pasta und Fertigsaucen, die süßen Croissants von 7Days, sowie der Weichkäse von Géramont oder auch die Bratwurst von Wolf. Einer von ihnen ist auch Frosch: dieses Jahr gleich in zwei Kategorien, bei Allzweckreinigern und Seife. Hersteller Werner & Mertz fokussiert mit natürlichen Inhaltsstoffen, Rezepturen ohne Mikroplastik und Flaschen aus 100 Prozent Altplastik das Thema Nachhaltigkeit. Auch nicht zum ersten Mal dabei und zweimal vertreten: Frosta. Die Tiefkühlgerichte frei von Zusatzstoffen und anderen Zusätzen treffen etwa mit Low-Carb, vegetarisch oder vegan sowie mit ihren umweltfreundlichen Verpackungen den Zeitgeist der Gesundheits- und Umweltbewussten. “Frosch ist im Bereich Nachhaltigkeit der Klassiker, Frosta ist weiterhin sehr stark. Außerdem haben sich viele kleine Dinge im Bereich Verpackung getan. So ist das Körbchen für den WC-Stein von Henkels WC-Frisch aus recyclebarem Plastik, die Umverpackung aus Pappe”, erläutert Robert Kecskes. Es seien daher manchmal nur Nuancen, die ein erfolgreiches Produkt ausmachen.

Auch der Trend Gesundheit hält an und spiegelt sich in den Top-Marken 2020 wieder. Da ist Alpro, die den Verbraucher vor allem mit dem proteinhaltigen Skyr überzeugt hat. Und auch Pepsi, die dank ihrer zuckerfreien Variante wachsen, konnten so den Verbraucher schon das zweite Mal in Folge überzeugen. Das Wasser mit Bio-Fruchtextrakten und natürlichen Inhaltsstoffen ohne Zucker oder Zusatz, Volvic Essence, kam beim Verbraucher ebenfalls an. Teekanne punktet mit seinen bio-zertifizierten “Teekanne Organics”, Iglo, traditionell ohne Zusatzstoffe, führte Anfang 2019 für die gesamte Markenrange die freiwillige Kennzeichnung Nutri-Score ein und auch Seeberger profitiert mit seinen Naturprodukten vom Gesundheitsbewusstsein der Käufer. Ganz im Vegetarismus-Trend, gepaart mit Gesundheit und Verantwortung, liegt auch Rügenwalder Mühle mit ihren Fleischersatzprodukten. Und auch Nimm2 Lachgummi bedient mit seiner neuen Frutivity-Range den Veggie-Trend und landet so beim Verbraucher.

Mit besonders hohen Marktanteilszuwächsen stechen in der Kategorie Süßwaren gleich drei Top-Marken hervor: Corny erreicht in der Kategorie Müsliriegel ein Plus von 4,6 und Hitschler-Brause eines von 6,2 Prozentpunkten. Nippon schafft mit seinem schokoladenüberzogenen Puffreis den stärksten Marktanteilszuwachs aller 100 Top-Marken 2020 von sagenhaften 7,9 Prozentpunkten.

Eine LZ Top-Marke zeichnet sich durch nachhaltige Markenführung aus. Deshalb muss sie 2018 und 2019 mit mindestens einem Prozent Käuferreichweite im Lebensmitteleinzelhandel vertreten gewesen sein. Auf Basis nachprüfbarer Fakten ermitteln LZ und GfK jährlich die Klassenbesten in 100 Warengruppen. Die Daten sind generiert aus dem GfK-Consumer-Scan (Haushaltspanel mit 30.000 Teilnehmern; Individualpanel mit 40.000). Sieger in der jeweiligen Kategorie ist die Marke mit dem höchsten Marktanteilsplus bei positiver Umsatzentwicklung und mindestens konstanter Käuferzahl.

Die 100 Siegermarken werden ausführlich vorgestellt in der LZ-Ausgabe 26/20, die am 26. Juni erscheint.

Quellenangaben

Textquelle: Lebensmittel Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/55750/4634710
Newsroom: Lebensmittel Zeitung
Pressekontakt: dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/55750/4634710
OTS: Lebensmittel Zeitung

Presseportal