Polizeimeldungen

POL-WI: Pressemitteilung der Wiesbadener Polizei: Autofahrerin überschlägt sich nach Unfall

Polizeimeldungen

15.09.2020 – 16:10

Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden, Sonnenberger Straße, Dienstag, 15.09.2020, gegen 12:50 Uhr

(Fu)Am Dienstagmittag wurde eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall in der Sonnenberger Straße leicht verletzt. Nach derzeitigen Ermittlungsstand befuhr die 35 Jahre alte Wiesbadenerin die Sonnenberger Straße aus Richtung Richard-Wagner-Straße in Richtung Fichtestraße. Kurz vor der Fichtestraße verlor die Frau aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr sie gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Pkw indem sich der Fahrer befand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das geparkte Fahrzeug auf das davor abgestellte Fahrzeug geschoben. Das Fahrzeug der Wiesbadenerin überschlug sich nach dem Aufprall und blieb auf dem Dach liegen. Der verletzte Mann im geparkten Pkw sowie die Unfallfahrerin wurden vorsorglich in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht. Die Sonnenberger Straße musste für die Unfallaufnahme im Bereich der Einsatzstelle ab ca. 13:10 Uhr bis 14:20 Uhr in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro. Augenzeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345 2140 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4707602