Ade Kulissenschieben – die “SWR Mainstage” startet

Beitragsbild vergrößern

Stuttgart (ots) – SWR produziert seine Magazinsendungen in zwei neuen digitalen Studios

Wer in diesen Tagen die “Landesschau Baden-Württemberg”, “Zur Sache Baden-Württemberg” oder “Marktcheck” im SWR Fernsehen einschaltet, stellt fest, die Sendungen haben ein neues Design. Hinter dem neuen Studioset verbirgt sich allerdings mehr als “nur” eine optische Auffrischung – vielmehr liegt dem eine technische Innovation zugrunde. Eine neue Idee, um Fernsehen modern und effizient zu produzieren, wurde im Funkhaus Stuttgart realisiert, indem man im Studio A eine multifunktionale und sogenannte “SWR Mainstage” eingebaut hat.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Schneller Studiowechsel mit der Mainstage Künftig produziert der SWR die Magazinsendungen aus Stuttgart und Mainz in baugleichen Sets – der “Mainstage”. Der Name ist Programm: Er beschreibt die Idee, eine “Hauptbühne” zu gestalten, auf der sich immer wieder andere Akteure präsentieren können, während die Bühne selbst als Fundament unverändert bleibt. Die Bühne besteht aus großen LED-Flächen, auf denen sich im Handumdrehen andere Sendungsidentitäten zeigen können. Jede Sendung sieht anders aus und ohne viel Umbauten vorzunehmen, behält jede ihr eigenes Gesicht. Spezielle Lichtstimmungen und akzentuierende Möbel kennzeichnen die einzelnen Sendungen und unterstreichen ihre Individualität. Diese neue digitale Studiowelt besticht zudem mit herausragender Bildqualität. Entwickelt wurde die “SWR Mainstage” übrigens inhouse.

Kai Gniffke: “Wir müssen anders arbeiten” SWR Intendant Kai Gniffke: “Die Erwartungen des Publikums können wir nicht erfüllen, indem wir immer mehr und immer schneller arbeiten – wir müssen anders arbeiten. Die Mainstage ist ein perfektes Beispiel dafür. Damit verändert sich ein Stück unserer Berufswelt. Die freigewordene Energie und Arbeitszeit wollen wir dafür umso stärker in guten Journalismus und digitale Angebote investieren.”

Im Funkhaus Mainz ist der Umbau des Studios D noch im Gange, hier geht die Mainstage am 9. November 2020 an den Start. In den kommenden Wochen wird der SWR sukzessive folgende Sendungen in der Mainstage produzieren: “Marktcheck”, “Landesschau Baden-Württemberg”, “Zur Sache Baden-Württemberg”, “Landesschau Rheinland-Pfalz”, “Zur Sache Rheinland-Pfalz”, “SWR Sport”, “Mathias-Richling-Show”, “Tigerenten Club”. Weitere Sendungsformate für die Mainstages in Stuttgart und Mainz sind in Vorbereitung.

Weitere Informationen unter http://swr.li/swr-mainstage

Fotos unter ARD-Foto.de.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4739599
Newsroom: SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt: Hannah Basten
Tel. 0711 929 11030
hannah.basten@SWR.de
Presseportal