POL-COE: Olfen/Nicht auf falsche Polizisten reingefallen

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

20.11.2020 – 11:55

Polizei Coesfeld

CoesfeldCoesfeld (ots)

Zwei Seniorinnen aus Olfen haben sich am Donnerstag (19.11.20) nicht ins Bockshorn jagen lassen. Eine 72-jährige erhielt gegen 12 Uhr einen Anruf der “Kriminalpolizei”. Der Anrufer meldete sich mit dem Namen “Schmitz”. Auf Nachfrage, von welcher Kriminalpolizei dieser sei, konnte er nicht vernünftig antworten. Die Olfenerin beendete das Telefonat daraufhin.

Auch bei einer 79-jährigen Frau aus Olfen hat es die falsche Kriminalpolizei am Nachmittag versucht und ist gescheitert. Als die Seniorin dem Anrufer sagte, dass sie die Masche kenne und jetzt die richtige Polizei anrufen werde, beendete dieser das Gespräch. In beiden Fällen hatte der Anrufer eine männliche Stimme.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 30.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Weitere Fälle sind am Donnerstag bei der echten Polizei nicht bekannt geworden.

Beide Frauen haben sich richtig verhalten. Sie haben nicht nur den Anruf hinterfragt, sondern die Masche durchschaut, mit der echten Polizei gedroht und diese auch gerufen. Zudem haben beide Olfenerin keine Angabe über Vermögens- und Wertgegenstände gemacht.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut daraufhin, dass sie niemals unter der 110 anruft. Sie fragt nicht nach Wertgegenständen und vereinbart keine Übergabetermine. Die Polizei nimmt Wertsachen nicht zum Schutz mit.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6006/4769469