Verständigungsprobleme: COMPUTER BILD testet günstige smarte Fernsehgeräte

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag Verständigungsprobleme: COMPUTER BILD testet günstige smarte Fernsehgeräte. 

Hamburg (ots) – Moderne Fernsehgeräte empfangen das Programm nicht nur per Antenne, Kabel oder Satellit, sondern bieten zudem via Internet Zugriff auf Streamingdienste. Dabei soll vermehrt Sprachsteuerung helfen – auch bei TV-Geräten ab 400 Euro. Aber wie gut klappt das? COMPUTER BILD hat drei aktuelle Modelle getestet.

Ins Testfeld schafften es der Samsung TU8079 (ab 500 Euro), Mediamarkt und Saturn steuerten den OK ODL 55740 (ab 400 Euro) bei, TCL das Modell P815 (ab 500 Euro). Alle drei Kandidaten warten mit 4K-Auflösung auf. Die beste Bildqualität bot mit Abstand Samsung, gefolgt vom TCL und dem OK. Die gleiche Rangfolge ergab sich auch im Tontest.

Bei den Sprachsteuerungen gab es Licht und Schatten: Während Alexa im OK Angebote bei Amazon und Netflix oder aus einer Mediathek zum Vorschein brachte, stand sie im Samsung-Fernseher auf dem Schlauch. Auch der Google Assistant konnte im Samsung-TV die Kataloge von Amazon und Netflix sowie die Programmliste nicht durchforsten. Das gelang beim TCL mit dem Google Assistant besser.

Fazit: Aktuell kommen Sprachassistenten in TV-Geräten schnell an ihre Grenzen – die bei Samsung sehr eng gesteckt sind. Geht’s aber um klassische Fernseher-Eigenschaften wie gute Bild- und Tonqualität, ist der Samsung in dieser Preisklasse klar der Beste.

Den vollständigen Fernseher-Vergleichstest lesen Sie in der COMPUTER BILD-Ausgabe 1/2021, die ab 18. Dezember 2020 im Handel verfügbar ist.

Abdruck mit Quellenangabe “COMPUTER BILD” honorarfrei.

COMPUTER BILD ist die meistverkaufte Computerzeitschrift Europas und bietet ihren Lesern seit mehr als 20 Jahren jeden zweiten Freitag umfangreiche Informationen und News über alle digitalen Trends. Die Tipps und Tricks zu allen aktuellen Produkten und die besten Kaufberatungen sind dank COMPUTER BILD-Testlabor einzigartig. Exklusive Premium-Apps, interessante Gadgets und viele weitere Gratis-Mehrwerte runden das Hefterlebnis für die Leser ab.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/COMPUTER BILD
Textquelle: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/51005/4794652
Newsroom: COMPUTER BILD
Pressekontakt: COMPUTER BILD Digital GmbH
Andrea Starke
Telefon: (040) 347 26626
E-Mail: andrea.starke@axelspringer.de
Presseportal