POL-SO: Polizeimeldungen aus dem Kreis Soest

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-SO: Polizeimeldungen aus dem Kreis Soest. 

10.01.2021 – 07:43

Kreispolizeibehörde Soest

(ots)

Kreis Soest BAB 44 – Einhorn auf Autobahnparkplatz

Am Samstagnachmittag meldete ein aufmerksamer Autofahrer einen ausgesetzten Hund auf einem Parkplatz an der Autobahn 44. Das Tier sei an einer Mülltonne angebunden. Eine Streife fuhr umgehend zu dem Parkplatz, um den vermeintlichen Hund aus seiner misslichen Lage zu befreien. Vor Ort fanden die verblüfften Polizisten ein etwa kniehohes, schneeweißes Einhorn. Das Fabelwesen stand einsam und verlassen auf besagtem Parkplatz. Möglicherweise haben es die herzlosen Besitzer einfach ausgesetzt. Das Einhorn blieb auf eigenen Wunsch am Fundort zurück. (ik)

Soest Lippstadt – Kollision mit Straßenbaum

Am Samstagmittag befuhr ein 56- jähriger Lippstädter die Garfelner Straße in Lippstadt von Verlar kommend in Richtung Hörste. Nach der Einmündung “am Sundern” geriet das Fahrzeug von der Fahrbahn nach rechts und kollidierte dort mit einem Straßenbaum. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Fahrzeug und stieß mit dem Fahrzeugdach gegen einen weiteren Baum. Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt gerettet und in ein Krankenhaus in Lippstadt verbracht. Warum der Fahrzeugführer von der Fahrbahn abkam, konnte derzeit noch nicht ermittelt werden. (kiese)

Werl – Täter gelangen in Einfamilienhaus

Im Zeitraum von 17:30 – 18:00 Uhr am Samstagabend gelangten Unbekannte in ein Wohnhaus der Geschwister- Scholl- Straße in Werl. Vermutlich durch die unverschlossene Tür einer Garage mit Zugang zum Wohnhaus verschafften die Täter sich Zutritt zu den Wohnräumlichkeiten der dort lebenden Familie. Die Täter durchwühlten mehrere Schränke. Sie entwendeten Schmuck und Parfüm. Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen in Zusammenhang mit diesem Tatgeschehen beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiwache in Werl unter der Rufnummer 02922-91000 zu melden. (kiese)

Werl – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer kam es am frühen Samstagabend auf der Schützenstraße in Werl. Nach der Unfallaufnahme geht die Polizei davon aus, dass eine 84-jährige Fahrzeugführerin die Schützenstraße in Werl von der Industriestraße kommend in Fahrtrichtung Hedwig-Dransfeld-Straße befuhr. In Höhe der Einmündung zum Kappellenweg übersah sie aus noch ungeklärten Gründen einen vor ihr fahrenden 74-jährigen Radfahrer aus Werl und erfasste diesen. Durch den Aufprall wurde der Radfahrer in die Frontscheibe des Fahrzeugs und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Der Radfahrer ist schwer verletzt. (kiese)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4807982