POL-H: Hannover-Mitte: Präventionseinsatz im Bereich Marstall-Steintor

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-H: Hannover-Mitte: Präventionseinsatz im Bereich Marstall-Steintor. 

10.01.2021 – 13:53

Polizeidirektion Hannover

(ots)

Aufgrund eigener Erkenntnisse und Bürgerbeschwerden führt die Polizei Hannover bereits seit mehreren Wochen in der Innenstadt verstärkte Kontrollen durch. Auch von Freitag, 08.01.2021, bis Samstag, 09.01.2021, waren die Beamten des Polizeikommissariats Mitte im Einsatz und ahndeten Straftaten.

Die Beamten des Polizeikommissariats Mitte führten erneut in der Innenstadt und im Bereich Mastall-Steintor verstärkte Kontrollen durch und stellten mehrere Straftaten und Ordnungswidrigkeiten fest. Gegen 14:25 Uhr wurde durch Beamte der Polizeistation Raschplatz eine ca. 50-köpfige Personengruppe vor einem Supermarkt in der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade festgestellt. Da sich die Gruppe augenscheinlich nicht an die Auflagen der aktuellen Corona-Verordnung hielt, führten die Beamten Gefährderansprachen durch und erteilten Platzverweise.

Gegen 16:55 Uhr wurde auf dem Raschplatz ein 25 Jahre alter Mann von der Polizei kontrolliert. Die Beamten fanden bei ihm ein Messer auf und beschlagnahmten es. Ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet. Der 25-Jährige konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder gehen. Gegen 18:30 Uhr wurde ein 27 Jahre alter Mann in der Straße An der Börse einer Personenkontrolle unterzogen. Auch bei ihm wurde ein Messer aufgefunden und beschlagnahmt. Zudem stellten die Beamten fest, dass sich der Mann unerlaubt in der Bundesrepublik Deutschland aufhält. Es wurden Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz eingeleitet. Der 27-Jährige wurde einem beschleunigten Verfahren zugeführt.

Gegen 19:35 Uhr trafen die Beamten in der Georgstraße eine Personengruppe an, die sich nicht an die Niedersächsische Corona-Verordnung hielt. Die Beamten leiteten fünf Ordnungswidrigkeitenverfahren gemäß Infektionsschutzgesetz ein. Zudem wurden fünf Platzverweise erteilt. /nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Natalia Shapovalova
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 25.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4808199