POL-PDNR: Schlauchboot kentert auf der Nister

polizeimeldungen

30.01.2021 – 03:44

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

(ots)

Am Freitag Abend um 23:54 Uhr ging bei der PI Betzdorf ein Notruf eines Anwohners aus der Nistertalstraße in Wissen ein. Dieser schilderte zunächst, dass er laute Hilfeschrei aus dem Bereich der hinter seinem Haus fließenden hochwasserführenden Nister vernommen habe. Nach seiner Einschätzung könnte dort ein PKW hineingefahren sein. Über die ILS Montabaur wurde daraufhin die FFW Wissen, das DRK wie auch das DLRG verständigt. Vor Ort stellte sich heraus, dass zur nächtlicher Zeit, vier Personen im Bereich Bruchersteifen OT Langenbach, ein Schlauchboot zu Wasser gelassen und besetzt hatten. Durch die starke Strömung der Nister kenterte das Schlauchboot im Bereich Nisterau an einer Stromschnelle. Einer der Beteiligten konnte sich 500 Meter weiter an das Ufer in Richtung Wissen retten, die drei anderen an das gegenüberliegende Ufer in Richtung Nisterbrück, welches sich an einem steilen bewaldeten Berghang befand. Da die Uferstelle nicht zugänglich war, mussten hier durch die FFW aufwendige Bergungsmaßnahmen getroffen werden. Alle drei Beteiligten konnte gerettet werden, und wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der vierte Beteiligte blieb unverletzt. Das Schlauchboot konnte nicht mehr gesichtet werden und befindet sich vermutlich auf dem Weg zum Rhein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Betzdorf

Telefon: 00741 / 926 – 0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.02.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117709/4825838