Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Corona verändert das Marketing fundamental: Unternehmen weichen …

Berlin : Seit Corona boomt das Geschäft mit den TV-Displays über den Supermarktkassen!

Noch nie spielte sich das Leben vieler Menschen so nahe rund um den Schornstein ab wie zu Corona-Zeiten – und das hat auch gravierenden Einfluss auf Marketing-Reichweiten! Lokale Medien gewinnen an Bedeutung, allerdings nur, wenn deren Wahrnehmung nicht durch den Lockdown beschränkt wird. Die großen Gewinner sind die TV-Displays über den Supermarktkassen bei Edeka und Rewe. Immer mehr Arbeitnehmer im Home-Office erledigen Einkäufe am Wohnort und kochen selbst, anstatt in der Kantine essen zu gehen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

“Seit einem Jahr erleben wir einen Boom”, bestätigt Ronald Verner, Geschäftsführer der Vermarktungsagentur Verner & Friends, die mit über 15 Jahren Erfahrung einer der Pioniere dieser Werbeform in Deutschland ist. “In Wartesituationen ist die Aufmerksamkeit für mediale Anregungen besonders groß und die Nachfrage nach unserer Display-Werbung wächst deutlich. Daher investieren wir in weitere Screens, zusätzliche Standorte und neuen Technologien. Der Werbeerfolg unserer Kunden gibt uns Recht.” Ob Autohäuser oder Wohnungsgesellschaften, immer mehr Unternehmen entdecken den Trend zu den TV-Displays im Kassenbereich. Auch beim Recruiting vom Azubi bis zum Vertriebler bietet diese Werbeform den direkten Zugang zu Bewerbern direkt aus der Nachbarschaft ohne Streuverluste.

Ob nur punktuell in einem Kiez oder flächendeckend in weiten Teilen Berlins und Brandenburgs: Die zielgenaue Buchung genau da, wo die Zielgruppe sich aufhält, bietet den werbenden Unternehmen den besten Return on Investment. Im Lockdown sind die Supermärkte der “place to be” und die TV-Displays bieten eine starke werbliche Präsenz mit hoher Flexibilität. Diese Werbung ist immun gegen Adblocker und kann nicht weggezappt werden. Anders als bei Discountern erreicht man bei Edeka und Rewe viele Menschen mit höherem Einkommen.

“Etliche Werbeformen beispielsweise an Flughäfen und auf Bahnhöfen sind rückläufig, doch bei den TV-Displays in den Supermärkten gehen die Buchungen steil nach oben”, erklärt Ronald Verner. “Im Lockdown machen es sich Menschen zuhause gemütlich, schauen Filme, kochen schön und kaufen dafür vorher die Leckereien im Supermarkt ein. In der Wartezeit an der Kasse sind sie offen für Angebote, die ihr Leben angenehmer machen.” Der Wachstumsmarkt dieser digitalen Werbeform hilft auch die Arbeitsplätze in den Unternehmen sichern, die auf diesem Weg neue Kunden gewinnen. Der digitale Wandel an der Supermarktkasse bietet jetzt mehr denn je werblichen Zugang zu Kunden, die offene für neue Angebote sind.

Quellenangaben

Bildquelle: Unternehmen weichen auf neue Werbekanäle aus / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/153286 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Verner and Friends GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/153286/4840222
Newsroom: Verner and Friends GmbH
Pressekontakt: Verner and Friends GmbH
Ronald Verner
verner@verner-friends.de
Tel. 01755292827
Presseportal