POL-KN: (Dornhan) Betrüger ergaunert mehrere Tausend Euro 18.2.21

Polizeimeldungen Konstanz

19.02.2021 – 13:19

Polizeipräsidium Konstanz

Ein Anrufer, der sich als Mitarbeiter des amerikanischen Konzerns “Microsoft” ausgab, hat am Donnerstag in Dornhan einem 34-Jährigen mehrere Tausend Euro abgeluchst.
Der Unbekannte, der in schlechtem Englisch vermutlich aus einem Callcenter anrief, gab vor, angebliche Viren auf dem Laptop des Opfers gegen eine Gebühr beseitigen zu können. Dazu müsse er eine Software, mit der ein fremder Zugriff auf den Rechner möglich ist, installieren und ihn für einen Zugriff berechtigen. Nachdem dies passierte, beseitigte der Unbekannte allerdings keine Viren, sondern überwies vom Online-Konto des Laptop-Besitzers mehrere Tausend Euro auf ein irisches Konto. Als der Betroffene nach dem Telefonat erkannte, dass etwas nicht mit rechten Dingen zuging und es sich um einen Betrug handeln könnte, ließ er sein Online-Konto sperren und informierte die Bank. Inwieweit die Überweisung nun rückgängig gemacht werden kann, ist derzeit noch offen.
Die Polizei warnt immer wieder vor dieser Betrugsmasche. Mitarbeiter des Softwarekonzerns rufen nie unaufgefordert bei Computerbesitzern an und verlangen Kennwörter oder Zugriff auf den Rechner. Private Daten sollten nie unbekannten Anrufern preisgegeben werden. Weitere Hinweise und Ratschläge hierzu gibt es auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4843176