POL-KN: (Tuttlingen) Einsatz eines Rettungshubschraubers nach Arbeitsunfall bei einem Unternehmen in der Föhrenstraße (23.02.2021)

Polizeimeldungen Konstanz

23.02.2021 – 13:04

Polizeipräsidium Konstanz

Bei einem Arbeitsunfall, der sich am Dienstagvormittag, kurz vor 11 Uhr, bei einem Unternehmen für automotive und thermische Technologie in der Föhrenstraße auf einem Zwischenboden einer Fabrikationshalle ereignet hat, ist ein 19-jähriger Auszubildender erheblich am Bein verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen lief der junge Mann auf dem Zwischenboden rückwärts, blieb hängen und kam zu Fall. Hierbei brach sich der 19-Jährige einen Oberschenkel. Zur Rettung des schwer verletzten jungen Mannes von dem Zwischenboden wurde die Feuerwehr eingesetzt. Notarzt und DRK Rettungskräfte übernahmen die ärztlich Betreuung des 19-Jährigen. Zudem wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt, der den Verletzten nach der aufwendigen Rettung in das Schwarzwald-Baar-Klinikum brachte.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4846124