POL-OS: Ankum: Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten

09.03.2021 – 17:27

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Dienstagnachmittag, gegen 14:55 Uhr, kam es auf der Bersenbrücker Straße (B214) zwischen Ankum und Bersenbrück zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Traktor. Eine 50-jährige Frau aus Kettenkamp befuhr mit ihrem Ford Ka die Bundesstraße von Bersenbrück in Richtung Ankum. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die Frau in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Traktor mit Anhänger. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Nach ihrer Befreiung durch die Feuerwehr wurde sie in ein Krankenhaus nach Osnabrück gebracht. Die Insassen des Traktors, ein 68-jähriger Mann aus Ankum und seine Enkel, drei und sechs Jahre alt, erlitten alle einen Schock und wurden dadurch leicht verletzt. Die Bundesstraße war rund eine Stunde lang voll gesperrt, im Anschluss wurde der Verkehr zunächst einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Der verunfallte Ford wurde abgeschleppt, der Traktor konnte vor Ort wieder fahrbereit gemacht werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-OS: Ankum: Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten

POL-OS: Ankum: Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4859652