POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Auffahrunfall mit mehreren Verletzten – Korrekturmeldung

17.03.2021 – 15:04

Polizeipräsidium Mannheim

Drei verletzte Beteiligte und drei abgeschleppte Fahrzeuge sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Mittwochvormittag in der Heidelberger Altstadt. Ein 26-jähriger Mann war gegen 10.45 Uhr mit seinem Mercedes am Adenauerplatz auf der mittleren Fahrspur der Kurfürsten-Anlage in Richtung Sophienstraße unterwegs. Beim Wechsel auf die linke Spur übersah er einen von hinten herannahenden Verkehrsteilnehmer. Durch den Fahrspurassistenten wurde er darauf hingewiesen, erschrak und brach den Spurwechsel ab. Zwischenzeitlich bremsten jedoch die Fahrzeuge vor ihm. Dies realisierte er zu spät und fuhr, trotz durch den Kollisionsassistenten eingeleiteter Gefahrenbremsung, auf eine voranfahrende 46-jährige Dacia-Fahrerin auf und schob diese auf den BMW einer 60-jährigen.

Die Fahrerin des Dacia erlitt leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch der 26-Jährige wurde leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die Kreuzung Adenauerplatz/Sophienstraße bis 12.50 Uhr gesperrt, der aus Richtung Römerkreis wurde über den Gaisbergtunnel abgeleitet. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr Heidelberg zunächst gebunden. Nach Abschluss der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn durch eine Fachfirma gereinigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Auffahrunfall mit mehreren Verletzten – Korrekturmeldung

POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Auffahrunfall mit mehreren Verletzten – Korrekturmeldung