POL-MA: Heidelberg-Rohrbach: Autofahrerin durch Drängler genötigt und gefährdet – weitere Zeugen und Geschädigte gesucht

Polizeimeldungen Mannheim

19.03.2021 – 12:11

Polizeipräsidium Mannheim

Am Mittwoch, 17.03.2021, gegen 16.10 Uhr kam es auf der Karlsruher Straße, zwischen dem Boxbergknoten und der Freiburger Straße zu einer Nötigung und Gefährdung im Straßenverkehr. Eine 76-jährige Autofahrerin fuhr auf dem linken Fahrstreifen der zweispurigen Karlsruher Straße stadteinwärts. Dabei wurde sie ihren Angaben zufolge vom Fahrer einer dunklen Limousine rechts überholt. Als dieser dann den Fahrstreifen wechselte, habe sie stark abbremsen müssen um einen Unfall zu vermeiden. Anschließend soll der unbekannte Autofahrer mehrfach die Fahrstreifen gewechselt und dabei auch andere Autofahrer zum Abbremsen genötigt haben. Die Geschädigte konnte der Polizei das amtliche Kennzeichen des Autos mitteilen. Weitere Zeugen sowie Geschädigte werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd, Telefon 06221/3418-0 in Verbindung zu setzen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4868453