Blaulicht Polizei Bericht Stuttgart: Widerstandshandlungen nach versuchtem Diebstahl

Stuttgart:

Nach einem versuchten Diebstahl am Stuttgarter Hauptbahnhof bedrohte ein 38-Jähriger am gestrigen Tag (08.04.2024) Einsatzkräfte der Bundespolizei und leistete Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen.

Roblox Fornite
Bitte liken und
Kanal Abonnieren. LG

Der deutsche Staatsangehörige soll sich am gestrigen Montag gegen 12:50 Uhr zunächst im Reisezentrum der Deutschen Bahn befunden und dort versucht haben Bargeld aus einer Kasse zu entwenden. Nachdem ihm dies bisherigen Erkenntnissen zufolge nicht gelungen war, flüchtete der 38-Jährige in Richtung Bahnsteig 1, konnte jedoch von Mitarbeitenden der Deutschen Bahn verfolgt und eingeholt werden.

Eine hinzugerufene Streife konnte den mit über 1,3 Promille alkoholisierten Mann schließlich noch am Bahnsteig antreffen und auf die Dienststelle verbringen. Gegen die polizeilichen Maßnahmen Widersetzte sich der aggressiv auftretende Beschuldigte und bedrohte die Einsatzkräfte zudem. Der bereits polizeibekannte 38-Jährige muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts des versuchten Diebstahls, der Bedrohung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5752853

Blaulicht Polizei Bericht Stuttgart: Widerstandshandlungen nach versuchtem Diebstahl

Presseportal Blaulicht
×