POL-KA: (KA) Karlsruhe – Drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

25.03.2021 – 14:13

Polizeipräsidium Karlsruhe

Drei Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von rund 25.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag auf der Bundesautobahn 8 zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad ereignete.

Eine 18-Jährige war gegen 16:45 Uhr auf der A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs.
Kurz vor der Ausfahrt Karlsbad erkannte sie den vor ihr verkehrsbedingt bremsenden zu spät und fuhr auf diesen auf.
Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Golf auf den bereits vor ihm stehenden Audi geschoben. Mit einem Rettungswagen wurde die mutmaßliche Unfallverursacherin vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.
Für die Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten der Fahrbahn musste der linke und mittlere Fahrstreifen bis zirka 19:10 Uhr voll gesperrt bleiben. Hierbei bildete sich eine Staulänge von bis zu zwei Kilometern. Die drei beteiligten Fahrzeuge waren aufgrund ihrer Unfallschäden nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-KA: (KA) Karlsruhe – Drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4873761