POL-HB: Nr.: 0236–Vermehrt Corona-Verstöße – Polizei verstärkt Präsenzmaßnahmen–

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-HB: Nr.: 0236–Vermehrt Corona-Verstöße – Polizei verstärkt Präsenzmaßnahmen– 


30.03.2021 – 13:37

Polizei Bremen

– Ort: Bremen, Stadtgebiet
Zeit: 12./13. KW

Nachdem sich in den letzten Tagen auf Bremens Flaniermeilen viele Menschen in Zeiten von steigenden Inzidenzwerten nicht an die Abstands- und Hygieneregeln hielten, intensiviert die Polizei Bremen ihre Präsenzmaßnahmen.

Die Osterferien und das immer besser werdende sorgten offensichtlich auch am Montag für größere Menschenansammlungen und damit einhergehend zunehmende Corona-Verstöße. Gerade bei jungen Menschen scheint das Bewusstsein für die gegenwärtige Pandemiesituation zu sinken. So versammelten sich vor allem an der Schlachte, am Osterdeich und auch am Werdersee zahlreiche Menschentrauben und ließen dabei jegliche Distanz vermissen. Auch im Bereich eines Sportgartens in der Überseestadt mussten Einsatzkräfte einschreiten, da dort in größeren Gruppen auf Fußball- und Basketballfeldern gespielt wurde. Die vor allem jungen Leute ignorierten dabei die aktuellen Corona-Regeln. Bei Erblicken der Polizei flüchteten die Personen zumeist und die Gruppen lösten sich auf. Einzelne Verstöße wurden geahndet, entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt und Platzverweise erteilt. Bei einer Corona-Kontrolle am Freitagabend am Osterdeich im Bereich des Fähranlegers wurden Einsatzkräfte aus einer größeren Gruppe heraus sogar mit einer Flasche beworfen und beleidigt (siehe PM 0232 vom 29.3.21).

Die Polizei reagiert darauf und wird noch präsenter sein und das Ordnungsamt unterstützen. Unsere Einsatzkräfte werden weiter den Dialog mit den Betroffenen suchen, an die Vernunft und die Einsicht appellieren und eindringlich auf die Gefährlichkeit des Handelns hinweisen. Sollten alle Appelle nicht wirken, werden Verstöße geahndet und Platzverweise ausgesprochen.

Diese Einsätze bergen zunehmend auch Konfliktpotential. Die Polizisten sehen unterschiedlichen Erwartungen entgegen: Für die einen tragen diese Maßnahmen zum Infektionsschutz bei und andere sehen sie als Willkür an. Wegsehen ist für die Polizei keine Option. Polarisierungen oder Unmut durch Angriffe oder Beleidigungen auf einzelne Polizeibeamte helfen in diesen Situationen niemandem. Agieren Sie auch in den kommenden Wochen und mit Vernunft und Einsicht. Binden Sie nicht unnötig Polizeikräfte. Halten Sie Abstand zueinander und beachten Sie die Kontaktbeschränkungen. Schützen Sie Ihre und die der Menschen in Ihrer Umgebung.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0236–Vermehrt Corona-Verstöße – Polizei verstärkt Präsenzmaßnahmen–

POL-HB: Nr.: 0236–Vermehrt Corona-Verstöße – Polizei verstärkt Präsenzmaßnahmen–

Presseportal Blaulicht