POL-KA: Küchenbrand – Wohnung unbewohnbar

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-KA: Küchenbrand – Wohnung unbewohnbar 


26.04.2021 – 14:15

Polizeipräsidium Karlsruhe

Brennendes führte am Montagvormittag dazu, dass die Küche ausbrannte und die Wohnung der in der Schönbornstraße in Stettfeld unbewohnbar wurde.

Ein 42-jähriger Mann erhitzte offenbar am Montag, gegen 10.30 Uhr, Öl in einer Pfanne auf dem Herd in seiner Wohnung. Anschließend verließ er nach eigenen Angaben wohl für kurze Zeit die Küche. Nach wenigen Minuten öffnete er die Küchentür und sah, dass offensichtlich schon das Mobiliar brannte.

Sämtliche Hausbewohner hatten beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Ubstadt-Weiher und Bad Schönborn schon das Gebäude verlassen. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Die Wohnung ist aber derzeit unbewohnbar, die Bewohner wurden durch die Gemeinde in einer anderen Unterkunft untergebracht. Der Sachschaden beträgt ungefähr 25.000 Euro.
Während der Löscharbeiten war eine Umleitung des Straßenverkehrs innerorts notwendig.
Der 42-Jährige Wohnungsbewohner wird wegen fahrlässiger Brandstiftung angezeigt.

Heike Umminger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: Küchenbrand – Wohnung unbewohnbar

POL-KA: Küchenbrand – Wohnung unbewohnbar