POL-FR: Dogern: Angebranntes Brötchen sorgt für Feuerwehreinsatz

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-FR: Dogern: Angebranntes Brötchen sorgt für Feuerwehreinsatz 


29.04.2021 – 12:09

Polizeipräsidium Freiburg

Ein angebranntes Frühstücksbrötchen hat am Mittwochmorgen, 28.04.2021, in Dogern für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Neben der rückten auch der Rettungsdienst und die Polizei gegen 07:40 Uhr aus. Ein schon länger in einem Toaster befindliches Brötchen war für die starke Rauchentwicklung in dem betroffenen Haus verantwortlich. Ein Feuer gab es nicht. Zwei Bewohner des Hauses wurden vom Rettungsdienst vor Ort untersucht, konnten danach aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Es entstand weder Personen- noch Sachschaden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Dogern: Angebranntes Brötchen sorgt für Feuerwehreinsatz

POL-FR: Dogern: Angebranntes Brötchen sorgt für Feuerwehreinsatz