Neue ZDFinfo-Doku über “Das Gold von Troja”

Mainz (ots) –

1994, wenige Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion, lüftete das Moskauer Puschkin-Museum eines der größten archäologischen Geheimnisse des 20. Jahrhunderts und präsentierte das Gold von Troja. Im Zweiten Weltkrieg galt der Schatz als verschollen – ein halbes Jahrhundert später tauchte er in Russland wieder auf. Die neue ZDFinfo-Doku “Das Gold von Troja – Schliemann und der Schatz des Priamos” begibt sich am Donnerstag, 12. August 2021, 20.15 Uhr, auf Spurensuche. Der Film von Vivien Floris und Gokce Ozer steht bereits jetzt in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Als Heinrich Schliemann 1873 das vermeintliche Gold des Priamos fand, staunte die Welt über den deutschen Archäologen. Doch schon bald wurden Stimmen zweifelnder Kritiker laut: Stammte der Schatz wirklich aus der Zeit des letzten trojanischen Königs? Mit seinen Entdeckungen entflammte Schliemann jedenfalls eine weltweite Troja-Begeisterung. Bilder des vermeintlichen Schatzes von Priamos, dem legendären König aus Homers Epos “Ilias”, gingen um die Welt. In den Wirren des Zweiten Weltkrieges verschwand das Gold – bis zu seiner Wiederentdeckung im Puschkin-Museum. Doch wie ist der Schatz dorthin gelangt, und warum lag er dort ein halbes Jahrhundert versteckt?

ZDFinfo zeigt die Dokumentation erneut am Montag, 16. August 2021, 14.15 Uhr. Am gleichen Tag ist abends ab 20.15 Uhr in ZDFinfo die Erstausstrahlung der sechsteiligen Reihe “Ägypten – Schatzkammer der Archäologie” bis nach Mitternacht zu sehen – mit weiteren Einblicken in sagenhafte Schätze und geheimnisvolle Gräber. Die Reihe begleitet ein Team von Archäologinnen und Archäologen in Ägypten und erweckt die antike Zivilisation mit atemberaubenden Aufnahmen zu neuem Leben. Die sechs Dokumentationen stehen ab Montag, 16. August 2021, 5.00 Uhr, in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dasgoldvontroja sowie über https://presseportal.zdf.de/presse/aegypten

Die Dokumentationen “Das Gold von Troja – Schliemann und der Schatz des Priamos” sowie “Ägypten – Schatzkammer der Archäologie: Grabräuber” stehen für akkreditierte Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Ansicht bereit.

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/neue-geschichts-dokus-in-zdfinfo-1/

“Das Gold von Troja – Schliemann und der Schatz des Priamos” in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/lGR/

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: ei Goldgefäße wirklich aus der Zeit des letzten trojanischen Königs? / Nutzungsrecht bis 22.07.2022 / / Nutzung des Fotos nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/105413/4989663
Newsroom: ZDFinfo
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Neue ZDFinfo-Doku über “Das Gold von Troja”

Presseportal